Pazifik

Der Pazifik gehört zu dem Teil Kolumbiens, der hier – und in ganz Lateinamerika – als der exotischste und einer der unberührtesten zählt. Die Region beginnt in den Ausläufern der östlichen Kordillere mit einer Dschungelvegetation, die sich fast bis zum Ufer des Meeres erstreckt und grenzt an kilometerlange unberührte Strände. Die Bevölkerung, meist afroamerikanischer Herkunft, ist neugierig und offen gegenüber allen Besuchern. Heutzutage ist Kolumbien besonders stolz, den Chocó als fast gänzlich unberührten Schatz, fern von jeglichem industriellen Eingriff, vorzustellen. Die Region ist bekannt für ihre Artenvielfalt und ist in der Tat ein exotisches Labor für Ozeanographen und Experten in der Botanik. Mit ein wenig Aufmerksamkeit, Sehschärfe und der richtigen Portion Entdeckergeist, könnten auch Sie bisher unentdeckte Pflanzen- oder Tierarten entdecken, zusätzlich zum unvergesslichen Erlebnis der Walsichtung in der Wal-Saison (Juli-Oktober).

Sehenswerte Orte:

• Bahía Solano
• Nuquí