Erleben Sie die Hauptstadt Bogotá, das bezaubernde Kolonialdorf Villa de Leyva und Cartagena mit seinem pulsierenden Karibikflair in nur 6 Tagen. Diese Reise bietet die optimale Gelegenheit in kurzer Zeit einen bleibenden Eindruck von Kolumbien zu gewinnen.

Tourstopps: Bogotá – Villa de Leyva – Cartagena

Angebot Einholen
Bogotá

TAG 1: BOGOTÀ – ANKUNFT

Ankunft in Bogotá, wo wir durch die oertliche deutschsprechende Reiseleitung begrüsst werden. Transfer zu unserem Hotel in der kolonialen Altstadt. 2 Übernachtungen inkl. Frühstück.

Highlights:

• Erkundung der Umgebung des Hotels

Unser Insidertipp:

Die berühmten, süßen Obladen mit Arequipe, die auch schon Mick Jagger super fand (tagsüber erhältlich).

Bogotá Goldmuseum

TAG 2: BOGOTÀ

Kolumbiens Hauptstadt hat sich über die Jahrhunderte immer wieder neu erfunden. Von Kolonialzeiten hin zur Moderne, so machen wir uns auf eine halbtägige Tour durch Bogotas Zentrum, zur großen Plaza de Bolivar mit den umliegenden Regierungsgebäuden, in die kolonialarchitektonische Altstadt La Candelaria, zu Bogotas ältester Kirche, der Iglesia de San Francisco, sowie zum Goldmuseum. Bei der abschließenden Seilbahnfahrt auf Monserrate, den Pilgerberg Bogotas, genießen wir den Ausblick über die Neun-Millionen-Metropole und die umliegenden grünen Hochebenen.
ANMERKUNG: Monserrate ist in den nächsten Monaten Dienstags gesperrt. Daher wird der Hausberg am Mittwoch Morgen vor der Fahrt nach Villa de Leyva besucht.

Highlights:

• Altstadt La Candelaria
• Blick vom Hausberg Monserrate
• Historische Artefarkte im Goldmusem
• Vielfältiges kulinarisches Angebot

Unser Insidertipp:

Wenn man genau hinsieht, kann man an der Avenida Jimenez zusehen, wie hiemlich Smaragde in kleinen Papiertüten gehandelt werden.

Villa de Leyva

TAG 3: BOGOTÀ – VILLA DE LEYVA

Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren wir aus Bogotá heraus in nördlicher Richtung bis Zipaquira. Hier besichtigen wir die berühmte Salzkathedrale. Im Anschluss geht die Fahrt weiter über Chiquinquira und Raquira bis nach Villa de Leyva. Schon bei der Einfahrt in das Dorf durch die kopfsteingepflasterten Gassen erahnen wir, warum es zu den schönsten Kolonialdörfern Südamerikas gehört. Transfer in ein gemütliches Kolonialhotel. 1 Nacht inkl. Frühstück. Nachmittags erleben wir Villa de Leyva mit seinen kolonialen Häusern, Gassen und Ecken und fühlen uns einige Jahrhunderte zurückversetzt.

Highlights:

• Unterirdische Salzkathedrale in Zipaquirá
• Kunstvolle Töpferarbeiten in Raquirá
• Basilica de la Virgen de Chiquinquirá
• Koloniale Architektur Villa de Leyvas
• Kloster Ecce Homo
• Gigantische Fossilien im El Fosil

Unser Insidertipp:

Als Mittagessensstopp bietet sich das Colfrance, bei der Lagune Fúquene an.

Cartagena

TAG 4: VILLA DE LEYVA – CARTAGENA

Am Vormittag Fortsetzung des Rundgangs durch Villa de Leyva und seiner Umgebung. Gegen Mittag fahren wir, mit kurzem Stopp an der Boyaca-Brücke, wo Simon Boliver die entscheidende Schlacht gegen die spanischen Eroberer schlug, zurück nach Bogotá und direkt zum Flughafen. Nach einem ca. einstuendigen Flug hoch an die Karibikkueste erreichen wir Cartagena, eine der schönsten Städte Südamerikas. Transfer in ein schoenes Hotel in Cartagenas Altstadt und direkt am Meer. 2 Nächte inkl. Frühstück.

Highlights:

• Puente de Boyaca
• Kontrast Andenregion und Karibbikküste
• Charmante Sträßchen in Villa de Leyva und Cartagena

Unser Insidertipp:

Sonnenuntergang Stadtmauer oder einer Rooftop Bar aus genießen.

Cartagena Castillo

TAG 5: CARTAGENA

Nach einem Frühstück in den warmen Tropen lernen wir die Geheimnisse und Schätze Cartagenas kennen. Die koloniale Altstadt, die von einer ingesamt 11km langen Befestigungsanlage umgeben ist, bietet unzählige historische Bauten. Von der beindruckenden Festung San Felipe, sie liegt auf einem Hügel vor der Altstadt, haben wir einen grossartigen Blick auf die Stadt und das karibische Meer. Ebenso vom “Convento de la Popa”, einem Konvent der augustinischen Bettelmönche, welches 1607 gegründet wurde, und von Papst Johannes Paul II. 1986 besucht wurde. Besonders abends, wenn eine Brise vom karibischen Meer kommt, der Verkehr abnimmt und das Klappern der Pferdehufe durch die Gassen hallt, ist die Stimmung am besten. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Highlights:

• Historische Altstadt mit ihren verträumten Gassen
• Blick von der Stadtmauer (vor allem bei Sonnenuntergang)
• Castillo San Felipe
• Konvent La Popa
• Vielfältiges kulinarisches Angebot

Unser Insidertipp:

Abendessen im Restaurant Interno, ein Projekt eines lokalen Frauengefängnisses.

Cartagena

TAG 6: CARTAGENA– RÜCKFLUG

Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen und Rückflug über Bogotá nach Europa.

Highlights:

Bogota: Hotel Casa Deco 3* www.hotelcasadeco.com
Villa de Leyva: Hotel La Roca 2* www.larocavilladeleyva.com
Cartagena: Hotel 3 Banderas 3* www.hotel3banderas.com
• Privattransporte und Transfers in PkW´s, Vans oder Reisebussen
• Übernachtung in den angegebenen landestypischen Hotels inkl. Frühstück (oder ähnliche derselben Kategorie)
• Örtliche, deutschsprechende Reiseleitung
• Ausflüge, Exkursionen und Mahlzeiten wie im Programm beschrieben.
• Eintrittsgelder
• Innerkolumbianische Flüge und Flughafengebühren (Bogotá-Cartagena-Bogotá)
• Reiseinformationen und nützliches Willkommensgeschenk
• Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
• Im Programm nicht enthaltene Leistungen
• Internationales Flugticket und Flughafengebühren bei Ausreise
Mindestteilnehmerzahl: 2
Maximale Teilnehmerzahl: 12

Termine 2019: 07.01. / 04.02. / 18.02. / 11.03. / 25.03. / 08.07. / 29.07. / 07.10. / 21.10. / 04.11. / 02.12.

Diese Rundreise führt uns zu den Höhepunkten eines abwechslungsreichen Landes, das durch imposante Kolonialarchitektur, landschaftliche Vielfalt und den vermutlich besten Kaffee der Welt besticht. All diese Aspekte und viele mehr erwarten uns auf unserer spannenden Reise von Bogotá über die grünen Gebirgszüge der Anden bis an die tropische Karibikküste.

Tourstopps: Bogotá – Villa de Leyva – Kaffeezone – Santa Marta/Tayrona Nationalpark – Cartagena

Angebot Einholen
Bogotá

TAG 1, MONTAG: BOGOTÀ – ANKUNFT

Ankunft in Bogotá, der Stadt die „2600 Meter näher an den Sternen” liegt. Hier begrüßt uns die zweisprachige Reiseleitung am Flughafen und es geht mit dem Transfer zu unserem Hotel in der Altstadt. 2 Nächte inklusive Frühstück.

Highlights:

• Erkundung der Umgebung des Hotels

Unser Insidertipp:

Die berühmten, süßen Obladen mit Arequipe, die auch schon Mick Jagger super fand (tagsüber erhältlich).

Bogotá Goldmuseum

TAG 2, DIENSTAG: BOGOTÀ

Auf einer halbtägigen Rundfahrt durch das pulsierende Herz Kolumbiens besuchen wir den großen Plaza de Bolivar mit den umliegenden Regierungsgebäuden, die kolonialarchitektonische Altstadt La Candelaria, Bogotas älteste Kirche, die Iglesia de San Francisco, sowie das weltberühmte Goldmuseum mit über 3000 präkolumbischen Goldexponaten. Bei der abschließenden Seilbahnfahrt auf den Monserrate, den Pilgerberg Bogotas, genießen wir den Ausblick über die Neun-Millionen-Metropole und die umliegenden grünen Hochebenen.

Highlights:

• Altstadt La Candelaria
• Blick vom Hausberg Monserrate
• Historische Artefarkte im Goldmusem
• Vielfältiges kulinarisches Angebot

Unser Insidertipp:

Der freie Nachmittag kann z.B. für eine Graffiti Tour genutzt werden.

Villa de Leyva

TAG 3, MITTWOCH: BOGOTÀ – VILLA DE LEYVA

Kolumbien ist das Land des Magischen Realismus und das gilt auch für seine Sehenswürdigkeiten. Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren wir aus Bogotá heraus in nördlicher Richtung. Unser erstes Ziel: die weltweit einzigartige Salzkathedrale von Zipaquira. Imposant und vor allem imposant in Szene gesetzt, so wurde diese Kathedrale in den Fünfzigern in einer Tiefe von 120 Metern aus dem Innern einer Salzmine ausgehoben. Anschließend fahren wir weiter zu unserem Zielort für heute: das malerische Kolonialörtchen Villa de Leyva. Schon bei der Einfahrt über die kopfsteingepflasterten Gassen wird klar, warum es zu den schönsten Kolonialdörfern Südamerikas gezählt wird. Wir steigen in einem gemütlichen Hotel im Kolonialstil ab. 1 Nacht inklusive Frühstück. Am Nachmittag schlendern wir durch die Gassen und über den Plaza des weißgetünchten Ortes und fühlen uns um einige Jahrhunderte in der Zeit zurückversetzt.

Highlights:

• Unterirdische Salzkathedrale in Zipaquirá
• Kunstvolle Töpferarbeiten in Raquirá
• Basilica de la Virgen de Chiquinquirá
• Koloniale Architektur Villa de Leyvas
• Kloster Ecce Homo
• Gigantische Fossilien im El Fosil

Unser Insidertipp:

Als Mittagessensstopp bietet sich das Colfrance, bei der Lagune Fúquene an.

Kaffeezone

TAG 4, DONNERSTAG: VILLA DE LEYVA – KAFFEEZONE

Am Morgen setzen wir unseren Stadtbummel durch Villa de Leyva fort bevor wir uns gegen Mittag auf die Weiterreise machen. Wir erreichen die Brücke von Boyacá, das Nationaldenkmal, an dem der Freiheitskämpfer Simon Bolivar die entscheidende Schlacht gegen die spanischen Eroberer hatte schlagen können. Zurück in Bogotá nehmen wir unseren Flug Richtung Kaffeezone. Hier begüßt uns die deutschsprechende Reiseleitung und begleitet uns zu unserer Unterkunft für die kommenden Tage. Wir bleiben 3 Nächte in einer romantischen Kaffeehazienda, inklusive Frühstück.

Highlights:

• Puente de Boyaca
• Charmante Sträßchen Villa de Leyvas
• Sattgrüne Landschaften der Kaffeezone
• Mildes Klima

Unser Insidertipp:

In Villa de Leyva gibt es viele kleine Ateliers und Kunstgalerien zu entdecken.

Kaffeezone Kaffee

TAG 5, FREITAG: KAFFEEZONE

Inmitten der tollen Kaffeelandschaft liegt unsere exklusive Kaffeehacienda für Hochlandkaffee der ersten Klasse. Der Besuch beinhaltet eine technische und praktische Einführung des gesamten Kaffeeanbau – und Kaffeeproduktionsprozesses einer Edelmarke, danach nehmen Sie an der Kaffeverkostung teil.  Dauer: ca. 4 Stunden, plus Transferzeit. Auf dem Rückweg wird noch ein Stopp fürs Mittagessen eingelegt (inklusive). Der Nachmittag steht zur freien Verfügung im Hotel.

Highlights:

• Alles über den Kaffee
• Lokale Kultur hautnah

Unser Insidertipp:

Ausschau halten nach den unterschiedlichen Bromelien- und Orchideenarten.

Kaffeezone Cocora

TAG 6, SAMSTAG: KAFFEEZONE

Heute machen wir uns auf in das pittoreske Cocora Tal, der Heimat von Kolumbiens Nationalbaum. Meterhoch ragen hier die Wachspalmen in den Nebelwald. Auf einer kleinen Wanderung kommen wir näher an die schlanken Riesen heran – nach Wunsch im Pferdesattel (nicht mit inbegriffen) – und genießen die mystisch anmutende und seltene Landschaft. Nach einem gemeinsamen Mittagessen (nicht mit inbegriffen) fahren wir nach Salento, einem der schönsten Kaffeedörfer der Region, und können dort durch die vielen kleinen Kunsthandwerksstätten bummeln.

Highlights:

• Wachspalmen
• Grüne Andenlandschaften
• Heimische Flora una Fauna

Unser Insidertipp:

Der Ausblick vom Mirador in Salento.

Santa Marta

TAG 7, SONNTAG: KAFFEEZONE – SANTA MARTA

Am Morgen fahren wir zum Flughafen für unsere Weiterreise zur Karibikküste. Via Bogotá erreichen wir Santa Marta, das Tor zu den schönsten Naturschätzen des karibischen Kolumbiens. Am Flughafen erwartet uns unsere Reiseleitung und bringt uns zum Hotel. 2 Übernachtungen inklusive Frühstück.

Highlights:

• Kontrast Andenregion und Karibikküste
• Älteste Stadt Kolumbiens
• Spektakuläre Sonnenuntergänge Santa Martas

Unser Insidertipp:

Probiert die raffinierten Gourmet-Arepas im Restaurant Café Lulo

Tayrona

TAG 8, MONTAG: SANTA MARTA

Heute steht ein weiteres Highlight auf dem Programm. Wir besuchen die vielleicht schönsten Strände Südamerikas im Nationalpark Tayrona. Cañaveral, Arrecife, La Piscina und San Juan del Cabo heißen die Traumbuchten des Parks, die uns kilometerlange Sandstrände, Palmen und riesige Steinformationen bieten. Entlang der Wanderwege in den Palmwäldern lässt sich auch das ein oder andere Äffchen oder Agouti erblicken. Wir geniessen den Tag im Paradies beim Bad in den Wellen, Sonnenbad am Strand und auf Erkundungsgängen über die zahlreichen Wanderwege zwischen den Buchten.

Highlights:

• Nationalpark Tayrona
• Einzigartige Strände
• Atemberaubende tropische Flora und Fauna

Unser Insidertipp:

Ausreichend Wasser mitbringen!

Cartagena

TAG 9, DIENSTAG: SANTA MARTA – CARTAGENA

Von den schönsten Stränden des Kontinents zu der schönsten Stadt – Heute geht es nach Cartagena de Indias, einem UNESCO-Weltkulturerbe, das uns nach etwa fünfstündiger Fahrt entlang der Karbikküste in den leuchtendsten Farben empfängt. Nach dem Frühstück in Santa Marta holt uns der touristische Linienbus direkt am Hotel ab und bringt uns nach Cartagena. In der „Perle der Karibik“ wohnen wir in einem kleinen charmanten Hotel. 3 Nächte inklusive Frühstück.

Highlights:

• Charmante Sträßchen in Cartagena
• Vielfältiges kulinarisches Angebot

Unser Insidertipp:

Unterwegs bietet sich ein Halt in Galerazamba oder beim Schlammvulkan Totumo an.

Cartagena Frutas

TAG 10, MITTWOCH: CARTAGENA

Nach dem Frühstück machen wir uns auf, die „schöne Uneinnehmbare“, wie Cartagena aufgrund seiner Festungsanlagen auch genannt wird, kennenzulernen. Auf kopfsteingepflasterten Straßen, vorbei an den bunt getünchten Kolonialgebäuden der perfekt restaurierten Altstadt und über die 11 Kilometer lange antike Stadtmauer gehen wir auf Spurensuche einer bewegenden Geschichte. Von der mächtigen San Felipe Festung sowie vom Konvent La Popa, einem Kloster der augustinischen Bettelmönche, lassen wir den Blick über die Stadt und das Karibische Meer schweifen. Der Nachmittag und Abend stehen uns zur freien Verfügung. Gegen Abend weht eine Brise vom Karibischen Meer her durch die romantisch beleuchteten Gassen als wolle sie die tropische Stadt abkühlen. Dann atmet der Tag aus und die Menschen lehnen sich auf der Stadtmauer zurück, den Blick auf das pastelfarbene Meer gerichtet, das Getrappel der Pferdehufe im Ohr, einen kühles Getränk an den Lippen – so klingen die Tage in Cartagena de Indias aus.

Highlights:

• Historische Altstadt mit ihren verträumten Gassen
• Blick von der Stadtmauer (vor allem bei Sonnenuntergang)
• Castillo San Felipe
• Konvent La Popa
• Vielfältiges kulinarisches Angebot

Unser Insidertipp:

Nachmittags Erkundung des farbenfrohen Viertels Getsemani oder des modernen Viertels Bocagrande.

Cartagena Islas del Rosario

TAG 11, DONNERSTAG: CARTAGENA

Freier Tag. Oder Optional: Ausflug auf eine der Rosario Inseln:
Noch einmal ins Paradies! Der heutige Tagesausflug führt uns zu einer der vielen Inseln des Unterwassernationalparks „Islas del Rosario“, den Rosenkranzinseln, die mit einem Schnellboot in einer guten Stunde von Cartagena zu erreichen sind. Auf dem Programm steht nichts als die Seele baumeln und sich im glasklaren warmen Meer treiben zu lassen – ein herrlicher Abschluss einer unvergesslichen Reise! Mit inbegriffen ist ein typisch karibisches Mittagessen: Kokosreis und frischer Fisch. Am Nachmittag kehren wir zurück nach Cartagena. Der Abend steht zur freien Verfügung. Der Tagesausflug wird in einer Gruppe aus kolumbianischen und ausländischen Gästen durchgeführt, die Reiseleitung ist spanisch-und englischsprachig.

Highlights:

• Karibische, weiße Strände
• Kristallklares Wasser

Unser Insidertipp:

Den letzten Sonnenuntergang dieser Reise von der Stadtmauer oder einer Rooftop Bar aus genießen.

Cartagena Night

TAG 12, FREITAG: CARTAGENA – RÜCKFLUG

Im Laufe des Tages erfolgt der Transfer zum Flughafen sowie der Rückflug über Bogotá nach Europa.

Highlights:

Standard Kategorie
Bogota: Hotel Casa Deco 3* www.hotelcasadeco.com
Villa de Leyva: Hotel La Roca 2* www.larocavilladeleyva.com
Kaffeezone: Hotel Mirador Las Palmas (Standard) 3/4* www.hotelmiradorlaspalmas.com^
Santa Marta: Hotel Casa Verde (Dupelx DZ / Estándar EZ) 3* www.casaverdesantamarta.com
Cartagena: Hotel 3 Banderas 3* www.hotel3banderas.com

Gehobene Kategorie
Bogota: Hotel de la Opera 4* www.hotelopera.com.co
Villa de Leyva: Posada San Antonio3/4 * www.hotellaposadadesanantonio.com
Kaffeezone: Hotel Mirador Las Palmas 3/4* www.hotelmiradorlaspalmas.com
Santa Marta: Hotel Casa Carolina 4* www.hotelcasacarolina.com
Cartagena: Hotel Alfiz 4* www.alfizhotel.com

• Privattransporte und Transfers in PKWs, Vans oder Reisebussen
• Sammeltransfer auf der Strecke Santa Marta – Cartagena ohne Reiseleitung
• Übernachtung in den angegebenen landestypischen Hotels inkl. Frühstück (oder ähnliche derselben Kategorie)
• Örtliche, deutschsprachige Reiseleitung
• Ausflüge, Exkursionen und Mahlzeiten wie im Programm beschrieben.
Info: Sollte das Frühstück auf einen Zeitpunkt vor den eigentlichen Restaurantöffnungszeiten der Hotels fallen, wird ein kleines Ersatz-Frühstücks-Paket gereicht.
• Eintrittsgelder
• Innerkolumbianische Flüge und Flughafengebühren (Bogotá-Armenia-Santa Marta/Cartagena-Bogotá)
• Reiseinformationen und nützliches Willkommensgeschenk

• Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
• Im Programm nicht enthaltene Leistungen
• Internationales Flugticket und Flughafengebühren bei Ausreise

Mindestteilnehmerzahl: 1
Maximale Teilnehmerzahl: 12

Termine 2019: 14.01. / 18.02. / 11.03. / 22.04. / 13.05. / 10.06. / 15.07. / 19.08. / 16.09. / 14.10. / 11.11. / 02.12

Termine 2020: 20.01. / 03.02. / 17.02. / 09.03. / 20.04. / 04.05. / 15.06. / 06.07. / 20.07. / 17.08. / 14.09. / 12.10. / 09.11. / 30.11.

Erleben Sie die Highlights auf einer einmaligen Rundreisen. Lernen Sie die Metropolen Kolumbiens und Panamas kennen, so wie spektakuläre Landschaften beider Länder.

Tourstopps: Bogotá – Villa de Leyva – Cartagena – Panamá City – David – Boquete – Almirante – Bocas del Toro

Angebot Einholen
Bogotá

TAG 1, MONTAG: BOGOTÀ – ANKUNFT

Ankunft in Bogotá, wo wir durch die örtliche deutschsprechende Reiseleitung begrüsst werden. Transfer zu unserem Hotel in der kolonialen Altstadt.
2 Übernachtungen inkl. Frühstück.

Highlights:

• Erkundung der Umgebung des Hotels

Unser Insidertipp:

Die berühmten, süßen Obladen mit Arequipe, die auch schon Mick Jagger super fand (tagsüber erhältlich).

Bogotá Goldmuseum

TAG 2, DIENSTAG: BOGOTÀ

Vormittags lernen wir auf einer halbtägigen Stadtbesichtigung zu Fuss die kolumbianische Hauptstadt Bogotá kennen und verstehen, warum sie zu den lebenswertesten Grossstädten Südamerikas gehört. Wir besichtigen die koloniale Altstadt „La Candelaria“, das internationale Zentrum, den Boliviar-Platz, einige schöne Kirchen und das weltbekannte Goldmuseum. Abschluss bildet eine Seilbahnfahrt auf den Monserrate-Berg. Von hoch oben bietet sich uns ein spektakulärer Rundblick auf die Stadt. Nachmittags besuchen wir ein kleines Cafe, bei dem wir bei einer Kaffeeprobe alles über die verschiedenen Zubereitungsarten und den speziellen Geschmack von kolumbianischem Hochlandkaffee kennenlernen.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte

Highlights:

• Altstadt La Candelaria
• Blick vom Hausberg Monserrate
• Historische Artefarkte im Goldmusem
• Vielfältiges kulinarisches Angebot

Unser Insidertipp:

Die berühmten, süßen Obladen mit Arequipe, die auch schon Mick Jagger super fand.

Villa de Leyva

TAG 3, MITTWOCH: BOGOTÀ – VILLA DE LEYVA

Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren wir aus Bogotá heraus in nördlicher Richtung bis Zipaquira. Hier besichtigen wir die berühmte Salzkathedrale. Im Anschluss geht die Fahrt weiter über Chiquinquira und Raquira bis nach Villa de Leyva. Schon bei der Einfahrt in das Dorf durch die kopfsteingepflasterten Gassen erahnen wir, warum es zu den schönsten Kolonialdörfern Südamerikas gehört. Transfer in ein gemütliches Kolonialhotel.
1 Nacht inkl. Frühstück.
Nachmittags erleben wir Villa de Leyva mit seinen kolonialen Häusern, Gassen und Ecken und fühlen uns einige Jahrhunderte zurückversetzt.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte

Highlights:

• Unterirdische Salzkathedrale in Zipaquirá
• Kunstvolle Töpferarbeiten in Raquirá
• Basilica de la Virgen de Chiquinquirá
• Koloniale Architektur Villa de Leyvas
• Kloster Ecce Homo
• Gigantische Fossilien im El Fosil

Unser Insidertipp:

Als Mittagessensstopp bietet sich das Colfrance, bei der Lagune Fúquene an.

Cartagena

TAG 4, DONNERSTAG: VILLA DE LEYVA – CARTAGENA

Am Vormittag Fortsetzung des Rundgangs durch Villa de Leyva und seiner Umgebung. Gegen Mittag fahren wir, mit kurzem Stopp an der Boyaca-Brücke, wo Simon Bolivar die entscheidende Schlacht gegen die spanischen Eroberer schlug, zurück nach Bogotá und direkt zum Flughafen. Nach einem ca. einstuendigen Flug hoch an die Karibikkueste erreichen wir Cartagena, eine der schönsten Städte Südamerikas. Transfer in ein schoenes Hotel in Cartagenas Altstadt und direkt am Meer.
2 Nächte inkl. Frühstück.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte

Highlights:

• Puente de Boyaca
• Kontrast Andenregion und Karibbikküste
• Charmante Sträßchen in Villa de Leyva und Cartagena

Unser Insidertipp:

In Villa de Leyva gibt es viele kleine Ateliers und Kunstgalerien zu entdecken.

Cartagena Frutas

TAG 5, FREITAG: CARTAGENA

Nach einem Frühstück in den warmen Tropen lernen wir die Geheimnisse und Schätze Cartagenas kennen. Die koloniale Altstadt, die von einer ingesamt 11km langen Befestigungsanlage umgeben ist, bietet unzählige historische Bauten. Von der beindruckenden Festung San Felipe, sie liegt auf einem Hügel vor der Altstadt, haben wir einen grossartigen Blick auf die Stadt und das karibische Meer. Ebenso vom Convento de la Popa, einem Konvent der augustinischen Bettelmönche, welches 1607 gegründet wurde, und von Papst Johannes Paul II. 1986 besucht wurde. Besonders abends, wenn eine Brise vom karibischen Meer kommt, der Verkehr abnimmt und das Klappern der Pferdehufe durch die Gassen hallt, ist die Stimmung am besten. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte

Highlights:

• Historische Altstadt mit ihren verträumten Gassen
• Blick von der Stadtmauer (vor allem bei Sonnenuntergang)
• Castillo San Felipe
• Konvent La Popa
• Vielfältiges kulinarisches Angebot

Unser Insidertipp:

Den letzten Sonnenuntergang in Kolumbien von der Stadtmauer oder einer Rooftop Bar aus genießen.

Panama City by night

TAG 6, SAMSTAG: CARTAGENA – PANAMA CITY

Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen und Weiterflug nach Panama.
Unser Fahrer wird am Ausgang des Flughafens auf Sie warten, anschließend Transfer zum Hotel im Stadtzentrum. In der Umgebung finden Sie Einkaufsstraßen, Restaurants und Bars.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte: Flug Cartagena – Panama City

Highlights:

• Kontrast Karibikküste und Metropole Panama City
• Die ersten Eindrücke bei der Einfahrt in die Stadt
• Vielfältiges kulinarisches Angebot

Unser Insidertipp:

Ein Getränk auf der Dachterrasse.

Panama City

TAG 7, SONNTAG: PANAMA CITY TOUR

Am Morgen starten Sie zur ersten Besichtigung der 1519 gegründeten faszinierenden Stadt. Die hinreißende Kulisse aus Wolkenkratzern, noblen Villen und grünen Hügeln wird Sie begeistern. Zuerst werden Sie die Ruinen von Panama Viejo aus dem 16. Jahrhundert sehen. Anschließend geht es entlang des Ufers in die Altstadt Casco Antiguo. Heute finden sich hier die ältesten Einrichtungen und Gebäude der modernen Stadt; lokal wird das Viertel Casco Viejo oder Casco Antiguo genannt. Auf einem Rundgang zu Fuß sehen Sie viele einzigartige Kolonialbauten, wobei einige noch weitgehend im Originalzustand erhalten sind und andere liebevoll und farbenfroh restauriert wurden. Das historische Viertel ist UNESCO-Weltkulturerbe und hat sich in den letzten Jahren zum Zentrum des Landes für Kunst, Design und kulturellen Aufschwung entwickelt. Viele neue Bars, Dachterrassen, Restaurants und Hotels haben hier eröffnet. Die Fahrt führt danach auf den Causeway, von wo Sie einen herrlichen Blick auf die Skyline von Panama City haben. Danach geht es zu den Miraflores Schleusen des Panama-Kanals. Hier erhalten Sie einen ersten Einblick in die Funktionsweise und Ausmaße des berühmten Panama-Kanals. Die Terrasse bietet einen einmaligen Blick auf die Schleusen und auf die Schiffe, die die Schleusen auf ihrem Weg in Richtung Pazifik oder Atlantik passieren. Der Panamakanal ist eine der wichtigsten Wasserstraßen der Welt. Pro Jahr passieren ihn etwa 14 000 Schiffe, etwa sechs Prozent des Welthandels werden durch ihn abgewickelt. Im dazugehörigen Museum erfahren Sie viel Wissenswertes rund um den Kanal.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte: Eintritte Panama Viejo & Miraflores Besucherzentrum

Highlights:

• Panama Viejo
• Casco Antiguo
• Miraflores Schleusen

Unser Insidertipp:

Ein erfrischender Raspao und ein Ceviche.

Boquete

TAG 8, MONTAG: PANAMA CITY – DAVID – BOQUETE

Morgens Transfer zum nationalen Flughafen und ca. 45-minütiger Flug nach David. Von hier aus bringt Sie unser Fahrer nach Boquete mit seinem frühlingshaft angenehmen Klima. Boquete ist eine kleine Stadt am Caldera River, im westlichen Panama und ist bekannt für die Freundlichkeit seiner Bewohner, sein kühles, frisches Klima und die unberührte Natur. Blumen, Kaffee, Gemüse und Zitrusfrüchten blühen in ihrem reichen Boden. Entdecken Sie zuerst den kleinen Ort Boquete, bevor Sie am Nachmittag eine kleine Wandertour in der wunderschönen Umgebung von Boquete erwartet – mit englischsprachigem lokalen Guide. Vielleicht sehen Sie sogar den seltenen Quetzal-Vogel? Ende der Tour am Hotel und Check-in.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte: Inlandsflug Panama City – David, private Wandertour in Boquete

Highlights:

• Spaziergang durch das bezaubernde Boquete

Unser Insidertipp:

Kaffee und Kuchen in Boquete, z.B. im Sugar & Spice.

Boquete Hängebrücke

TAG 9, DIENSTAG: BOQUETE

Am Morgen erwartet Sie ein Erlebnis der besonderen Art: ein aufregender Spaziergang auf Hängebrücken. Bekommen Sie von oben einen ganz neuen Blick auf die Natur. Beobachten Sie Nebelwald und Wasserfälle aus der Vogelperspektive! Ein unvergessliches Erlebnis! Am Nachmittag entführen wir Sie in die Welt des Kaffees. Sie besuchen die Kaffeeplantage in der Nähe des Hotels. Ihnen wird der Anbau, die Ernte und Verarbeitung der Kaffeefrucht erläutert. Zum Abschluss des Rundganges gibt es natürlich auch eine Kostprobe des herrlich schmeckenden Getränks.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte: Haengebruecken-Tour und Kaffee-Tour – jeweils auf Zubucherbasis

Highlights:

• Hängebrücken
• Alles über den Kaffee

Unser Insidertipp:

Beeindruckende Schnappschüsse von der Hängebrücke aus.

Almirante

TAG 10, MITTWOCH: BOQUETE – ALMIRANTE – BOCAS DEL TORO

Am Morgen bringt Sie der Bocas Shuttle (Zubuchertransfer) in knapp 3 Stunden, Fahrt über die Cordillera de Talamanca und danach entlang der Karibikküste und durch immer wechselnde Vegetation, nach Almirante. Am Bootssteg steigen Sie in ein Wassertaxi, das Sie in ca. 30 Minuten zur Insel Colón fährt. In der Stadt finden Sie gemütliche Bars, Restaurants, Souvenir-Stände und Läden. Es herrscht eine entspannte, typisch karibische Atmosphäre. Nachmittag zur freien Verfügung. Entdecken Sie den Ort oder leihen Sie sich Kayaks oder Fahrräder aus, um bspw. den schönen Strand von Playa Bluff zu erkunden. Oder nehmen Sie ein Wassertaxi nach Carenero und gönnen Sie sich einen Cocktail mit Aussicht im Bibi´s on the Beach!
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte: Zubuchertransfer Boquete – Almirante, Wassertaxi Almirante – Bocas auf Zubucherbasis

Highlights:

• Fahrt durch abwechslungsreiche Landschaften und Klimazonen
• Kontrast der sattgrünen Bergregion und der Karibikküste

Unser Insidertipp:

Ein Kaffee aus Boquete bietet sich optimal als Mitbringsel an.

Bocas del Toro, Red Frog Beach

TAG 11, DONNERSTAG: BOCAS DEL TORO / BOOTSAUSFLUG RED FROG BEACH

Heute erwartet Sie ein Bootsausflug. Zunächst führt Sie das Boot durch kleinere Meeresgassen, die sich durch die vielbewachsenen Mangrovenwälder schlängeln. Halten Sie dabei Ausschau nach Wasservögeln! Anschließend geht es zum Coral Cay, wo das Meer das ganze Jahr lang ruhig ist und somit geeignet für Schnorchler jeden Alters. Lokale Restaurants, die auf Stelzen über dem Wasser gebaut sind, bieten verschiedene Meeresfrüchte an (nicht inklusive). Später geht die Bootsfahrt weiter zur Insel Bastimentos. Die Insel ist rundherum von Mangroven bewachsen, und ist umgeben von Natur und guter Luft. Isla Bastimentos besteht zum Großteil noch aus Dschungel, es gibt keine Straßen oder Landebahnen. Aus diesem Grund kann die Insel auch nur mit dem Boot angefahren werden. Nicht nur Abenteurer oder Naturfreaks finden sich in Isla Bastimentos ein, denn hier befindet sich einer der bekanntesten Strände Bocas del Toros, der “Red Frog Beach”, der seinen Namen von den roten Pfeilgiftfröschen erhalten hat. Innerhalb der Insel gibt es viele Pfade und Wege durch den Dschungel, die zum Erkunden einladen. Die bekannteste Aktivität ist es aber, die Seele einfach mal baumeln zu lassen und den Klängen des Meeres zu lauschen. Am Nachmittag fahren Sie zurück zur Hauptinsel.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte: privater Bootsausflug, Eintritt Red Frog Beach

Highlights:

• Weißer Sandstrand Red Frog Beach
• Leichte Wanderung durch den tropischen Wald
• Dolphin Bay

Unser Insidertipp:

Ein leckerer, erfrischender Cocktail am Strand.

Bogotá

TAG 12, FREITAG: BOCAS DEL TORO / ENDE DES PROGRAMMS

Heute nach dem Frühstück endet das gemeinsame Programm.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte

Highlights:

Option 1: Badeverlängerung in Bocas del Toro
Individuelle Badeverlängerung.
Hier stehen Ihnen diverse Hotels zur Auswahl (Preise siehe LatinConnect):
• Playa Tortuga Resort 3*+
• Al Natural Resort 3*+
• The Hummingbird 3*+
• Divers Paradise Boutique Hotel 3*+
• Island Plantation 4*
• The Red Frog Beach Island Resort & SPA 4*

Option 2: Rückflug nach Panama City
Vormittag zur freien Verfügung. Sie können z.B. Fahrräder ausleihen oder mit einem Wassertaxi weitere Inselnund Strände erkunden. Am Nachmittag kurzer Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Panama City. Transfer zum Hotel.
Übernachtung: Best Western Plus Panama Zen Hotel 3*, Superior
Inbegriffene Mahlzeiten heute: Frühstück

13. Tag, Samstag: Panama City / Transfer Out
Im Verlauf des Tages Transfer zum internationalen Flughafen Tocumen. Ende der Reise.
Inbegriffene Mahlzeiten heute: Frühstück

Option 3: Rückflug nach Panama City plus Teildurchquerung des Panama-Kanals
Vormittag zur freien Verfügung. Sie können z.B. Fahrräder ausleihen oder mit einem Wassertaxi weitere Inseln und Strände erkunden. Am Nachmittag kurzer Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Panama City. Transfer zum Hotel im Stadtzentrum.
Übernachtung: Best Western Plus Panama Zen Hotel 3*, Superior
Inbegriffene Mahlzeiten heute: Frühstück

13. Tag, Samstag: Teildurchquerung des Panama-Kanals (mit englischsprechender Reiseleitung)
Lernen Sie das sogenannte 8. Weltwunder auf einer Bootsfahrt von Panama Stadt nach Gamboa kennen. Am Morgen werden Sie von Ihrem Hotel zum Hafen gefahren. Von dort startet die ca. 4-stündige Fahrt durch den legendären Panama-Kanal. Sie passieren in dieser Zeit die Miraflores-Schleusen, den Miraflores-See, die Pedro Miguel-Schleuse, das Gaillard Cut (engste Stelle) bis zum Gatún-See. Genießen Sie das Mittagessen an Bord. Diese Reise hinterlässt bei jedem Reisenden einen bleibenden Eindruck. Vom Hafen in Gamboa geht es mit dem Bus zurück nach Panama Stadt an der Pazifikküste. Die Bootsfahrt wird oft auch in entgegengesetzter Richtung von Gamboa nach Panama Stadt durchgeführt.
Übernachtung: Best Western Plus Panama Zen Hotel 3*, Superior
Inbegriffene Mahlzeiten heute: Frühstück, Mittagessen

14. Tag
Im Verlauf des Tages Transfer zum internationalen Flughafen Tocumen. Ende der Reise.
Inbegriffene Mahlzeiten heute: Frühstück

Option 4: Transfer zur Grenze mit Costa Rica nach Guabito/Sixaola
Im Laufe des Vormittags Transfer von Bocas del Toro via Wassertaxi und Fahrzeug bis an die Grenze mit Costa Rica.

Bogota: Hotel Casa Deco 3* www.hotelcasadeco.com
Villa de Leyva: Hotel La Roca www.hospederialaroca.com
Cartagena: Hotel 3 banderas www.hotel3banderas.com
Panama City: Best Western Plus Panama Zen Hotel www.bwpanamazenhotel.com
Boquete: Tree Trek Mountain Lodge www.boquetetreetrek.com
Bocas del Toro: Swan’s Cay www.swanscayhotel.com
• Transfers in komfortablen, klimatisierten Fahrzeugen sowie in Booten gemäß Beschreibung
• Innerkolumbianischer Flug und Flughafengebühr Bogotá-Cartagena in Eco Class, 23 kg Gepäcklimit pro Person
• Internationaler Flug Cartagena-Panama City in Eco Class, Gepäcklimit 23 kg pro Person
• Nationaler Flug Panama City – David in Eco Class, Gepäcklimit 30 kg pro Person
• Deutschsprechende Reiseleitung an den Tagen 1-6 (in Kolumbien) sowie 7 und 11 (in Panamá); englischsprechender Guide an den Tagen 8 und 9
• 11 Übernachtungen in Mittelklassehotels laut Programm *
• Mahlzeiten gemäß Beschreibung
• Alle Eintrittsgelder laut Programm
• ausführliche Reisedokumentation
• Trinkgelder
• Optionale Ausflüge
• Getränke zu den Mahlzeiten
• Alle nicht aufgeführten Mahlzeiten
• Alle Extras in den Hotels
Mindestteilnehmerzahl: 2

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Termine 2019: 07.01. / 04.02. / 18.02. / 11.03. / 25.03. / 08.07. / 29.07. / 07.10. / 21.10.

Erleben Sie die Highlights auf einer einmaligen Rundreisen. Lernen Sie die Metropolen Kolumbiens und Panamas kennen, so wie spektakuläre Landschaften beider Länder.

Tourstopps: Panamá City – Altos de Campana Nationalpark – Panamakanal – Las Cumbres – Soberanía Nationalpark – Bogotá – Villa de Leyva – Kaffeezone – Santa Marta/Tayrona Nationalpark – Cartagena

Angebot Einholen
Panama City

TAG 1, SONNTAG: PANAMA CITY

Individuelle Anreise nach Panama City. Der Fahrer erwartet Sie in der Ankunftshalle, anschließend Transfer zum Hotel im Stadtzentrum.
Inbegriffene Mahlzeiten: keine
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte:

Highlights:

• Die ersten Eindrücke beim Einfahren in die Metropole Panama City

Unser Insidertipp:

Ein Getränk auf der Dachterrasse.

Panama City

TAG 2, MONTAG: PANAMA CITY

Am Morgen starten Sie zur ersten Besichtigung der 1519 gegründeten faszinierenden Stadt. Die hinreißende Kulisse aus Wolkenkratzern, noblen Villen und grünen Hügeln wird Sie begeistern. Zuerst geht es entlang des Ufers in die historische Altstadt. Heute finden sich hier die ältesten Einrichtungen und Gebäude der modernen Stadt; lokal wird das Viertel Casco Viejo oder Casco Antiguo genannt. Auf einem Rundgang zu Fuß sehen Sie viele einzigartige Kolonialbauten, wobei einige noch weitgehend im Originalzustand erhalten sind und andere liebevoll und farbenfroh restauriert wurden. Das historische Viertel ist UNESCO- Weltkulturerbe und hat sich in den letzten Jahren zum Zentrum des Landes für Kunst, Design und kulturellen Aufschwung entwickelt. Viele neue Bars, Dachterrassen, Restaurants und Hotels haben hier eröffnet. Statten Sie anschließend dem immer sehr lebendigen Fischmarkt einen Besuch ab und probieren Sie ein Ceviche (in Limettensaft marinierter Fisch) oder einen Shrimpcocktail! Beobachten Sie dabei das Spektakel der Marktschreier. Danach geht es zum Gemüse- und Obstmarkt Abastos, wo Sie den Marktverkäufern über die Schulter schauen können! Sicher lernen Sie noch Ihnen unbekannte tropische Früchte kennen! Eine Kostprobe gehört hier unbedingt dazu. Auch ein Stopp an der Küstenstraße Cinta Costera oder in Punta Pacifica darf nicht fehlen. Hier befinden sich Panama City´s bekannte Wolkenkratzer!
Danach geht es zu den Miraflores Schleusen des Panama-Kanals. Hier erhalten Sie einen ersten Einblick in die Funktionsweise und Ausmaße des berühmten Panama-Kanals. Die Terrasse bietet einen einmaligen Blick auf die Schleusen und auf die Schiffe, die die Schleusen auf ihrem Weg in Richtung Pazifik oder Atlantik passieren. Der Panamakanal ist eine der wichtigsten Wasserstraßen der Welt. Pro Jahr passieren ihn etwa 14 000 Schiffe, etwa sechs Prozent des Welthandels werden durch ihn abgewickelt. Im dazugehörigen Museum erfahren Sie viel Wissenswertes rund um den Kanal. Ende der Tour am Hotel.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Snack Fischmarkt
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte: Eintritt Miraflores Besucherzentrum

Highlights:

• Panama Viejo
• Casco Antiguo
• Miraflores Schleusen

Unser Insidertipp:

Ein erfrischender Raspao und ein Ceviche.

Panama Canal

TAG 3, DIENSTAG: PANAMA CITY – NP ALTOS DE CAMPANA – ANANASFARM – PANAMA CITY

Morgens fahren Sie westwärts auf der berühmten Panamericana und überqueren eine der Brücken, die über den Panama-Kanal führen. Halten Sie unterwegs bei Quesos Chela, einem kleinen Geschäft, das fast schon eine „Institution“ bei den Panameños ist. Es ist berühmt nicht nur für seinen Käse, sondern auch für seine leckeren Empanadas, Chichas (eine Art Saft aus frischen Früchten) und Chicheme (nichtalkoholisches Getränk, das aus Milch, Mais, Zimt und Vanilla hergestellt wird). Eine Kostprobe hier ist ein Muss. Anschliessend, nach insgesamt 70 km, erreichen Sie den ältesten Nationalpark von Panama, Altos de Campana. Gegründet 1966, bietet der Park diverse Aussichtspunkte und eine vielfältige Vogelwelt. Insgesamt leben 267 Vogelarten hier aber auch 39 Säugetierarten inkl. Opossums, Faultiere, Affen und der goldene Frosch, der von der Ausrottung bedroht ist. Hier besuchen wir den Aussichtspunkt Caja de Agua mit atemberaubender Aussicht auf die umliegenden Berge und den Pazifischen Ozean und unternehmen eine kurze Wanderung. Auf dem Rückweg nach Panama City steht ein Besuch einer Ananasfarm an. Die Früchte dieser Farm werden unter anderem nach Deutschland exportiert. Im Laufe der Tour erfahren Sie alles über diese tropische Frucht, vom Setzen Ihrer eigenen Ananas Pflanze bis zur Verpackung. Zum Schluss gibt es eine Verkostung dieser herrlichen Frucht. Am Nachmittag endet der Ausflug am Hotel.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Snack, einfaches Mittagessen
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte: Eintritt NP Alto de Campana, Eintritt Ananasfarm

Highlights:

• Beeindruckende lokale Flora und Fauna
• Alles über die Ananas
• Ausblick Chica

Unser Insidertipp:

Ein typischer Chicheme im Queso Chela.

Fortress San Lorenzo

TAG 4, MITTWOCH: PANAMA CITY – ZUFAHRT ENTLANG DES PANAMA KANALS – FESTUNG SAN LORENZO – KANALERWEITERUNG – LAS CUMBRES

Unternehmen Sie am frühen Morgen eine historische Zugfahrt von Panama Stadt nach Colón mit der original erhaltenen Eisenbahn. Die Fahrt dauert 1 Stunde und führt Sie durch Dschungelgebiete und über den Gatunsee, immer entlang des Panamakanals. Die Strecke wurde im Jahre 1855 fertiggestellt. Die französische Gesellschaft des Panamakanals erwarb 1880 die Eisenbahnlinie als Hilfe für den Kanalbau. 1904 dann kauften die Amerikaner den Kanal und die Eisenbahnlinie und betrieben sie bis ins Jahr 1979. 1998 ging die Eisenbahnlinie in Privateigentum über und wurde erneuert. Seit 2001 ist die Strecke wieder befahrbar und eine einmalige Attraktion. Ein weiteres Highlight ist der Besuch des Panama Canal Expansion Observation Center in Agua Clara, das Ihnen eindrucksvoll zeigt, wie die neue, im Juni 2016 eingeweihte Schleusenanlage des Panama-Kanals funktioniert. Bei dem jetzigen Neubau wurden auf beiden Seiten der Wasserstraße neue Zufahrten, sowie größere, wassersparende Schleusen gebaut. Die Erweiterung kostete rund 5,25 Milliarden US-Dollar. Nach dem Ausbau können nun auch Schiffe der sogenannten Postpanamax-Klasse mit bis zu 14 000 Containern durch den Kanal geschleust werden. Anschließend geht es zum Hafen von San Lorenzo. Der Hafen aus dem 15. Jahrhundert war Sammelpunkt für die aus Peru kommenden Schätze, die von dort in Richtung Spanien verschifft wurden. Der mitten im tropische Urwald gelegene Ruinenkomplex umfasst eine Reihe von Festungen, Burg- und Schlossgebäuden, Befestigungsanlagen und –mauern, die auf einer Linie angeordnet die Bucht umgeben. Nach der Besichtigung geht es zurück. Ihr Hotel liegt wunderschön im Grünen, vor den Toren von Panama Stadt. Erkunden Sie heute Nachmittag noch die Wanderwege rund ums Hotel auf eigene Faust oder entspannen Sie am hoteleigenen Pool.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte: Zugfahrt, Eintritt Kanalerweiterung, Eintritt Festung San Lorenzo

Highlights:

• Zugfahrt durch abwechslungsreiche Landschaften
• Festung San Lorenzo

Unser Insidertipp:

Die Kamera für Schnappschüsse stets zur Hand haben.

Sloth, Gatún Lake

TAG 5, DONNERSTAG: LAS CUMBRES – NATIONALPARK SOBERANIA – GATÚN SEE – PANAMA CITY

Fahrt von Las Cumbres zum nahegelegenen Nationalpark Soberanía, wo Sie eine 1-2-stündige Wanderung erwartet. Sie werden die vielfältige Tropenflora des Nationalparkes kennenlernen und mit etwas Glück verschiedene Tierarten beobachten können. Anschließend Weiterfahrt zum Hafen von Gamboa und ca. 2 ½ – stündige Bootsfahrt auf dem Gatún-See. Während der Fahrt haben Sie die Chance, die Artenvielfalt des Sees (u.a. Affen, Krokodile, Schildkröten, Tukane, Faultiere) kennenzulernen und einigen Schiffen zu begegnen, die gerade den Panamakanal durchqueren. Nach der eindrucksvollen Fahrt geht es zurück in Ihr Hotel in Panama Stadt.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittags-Picknick
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte: Eintritt NP Soberania, private Bootsfahrt Gatun-See

Highlights:

• Lokale Flora und Faune im Nationalpark Soberanía
• Bootsfahrt auf dem Gatún See
• Marktbesuch

Unser Insidertipp:

Ein Eindruck des Nachtlebens und er Küche Panam Citys während der optionalen Zusatztour Noche Panameña.

Embera Women

TAG 6, FREITAG: PANAMA CITY – EMBERA DORF – PANAMA CITY / PANAMA VIEJO

Nach dem Frühstück werden Sie Richtung Nordosten an einen Seitenarm des Alajuela-Sees fahren. Dort steigen Sie in kleine Einbaum-Boote, die Sie den Rio Chagres hinaufbringen. Eine faszinierende Urwaldkulisse wird Sie auf der Bootsfahrt begleiten. Im Dorf der Emberá angekommen, erleben Sie einen authentischen Einblick in die Jahrtausende alte Kultur der Menschen, die schon lange vor der Ankunft der Europäer hier lebten. Da die ursprüngliche Tradition und Lebensweise noch bestehen, werden Sie unweigerlich um Jahrhunderte zurückversetzt. Begrüßt werden die Besucher von rhythmischen Klängen der traditionellen Instrumente: Trommeln, Flöten und Rasseln. Die Männer tragen Guayuco, eine Art Lendenschurz, die Frauen wickeln sich in bunte Tücher, die Parumas. Sie bieten Kunsthandwerk an, das sie selbst herstellen. Einige der Frauen flechten Palmenblätter, andere sind für die Verköstigung der Besucher zuständig. Kochbananen und Fisch, eingewickelt in ein Palmenblatt – so sieht ein typisches Mittagessen aus. Sie können ein traditionelles Tattoo, eine Art Bio-Tätowierung, mit nach Hause nehmen, die die Embera ebenfalls am Körper tragen: Die Farbe daraus stellen sie aus Jagua her, einer Pflanze, deren Saft mit Asche vermischt wird. Gemalt wird mit einem kleinen Hölzchen und gegen ein paar Dollar. Nach gut zwei Wochen ist diese wieder gewaschen. Am Nachmittag Rückfahrt ins moderne Panama City. Hier besuchen Sie noch die Ruinen von Panama Viejo aus dem 16. Jahrhundert, die 1671 durch den Piraten Sir Henry Morgan zerstört wurden.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte: Eintritt NP Chagres, Eintritt Embera-Dorf, Eintritt Panama Viejo

Highlights:

• Besuch des Indianderdofes der Embera
• Ruinen von Panama Viejo

Unser Insidertipp:

Ein temporäres, typisches Tattoo (hält ca 1 Woche).

Panama Canal

TAG 7, SAMSTAG: TEILDURCHQUERUNG DES PANAMA KANALS

Optionaler Ausflug: Noche Panameña (weitere Infos siehe unten)
Heute brechen Sie zu einem ganz besonderen Erlebnis auf, der Teildurchquerung des weltbekannten Panama-Kanals. Sie lernen das sogenannte 8. Weltwunder auf einer Bootsfahrt von Panama Stadt nach Gamboa kennen. Am Morgen werden Sie von Ihrem Hotel zum Hafen am Causeway Amador gefahren, von wo Sie einen herrlichen Blick auf die Skyline von Panama City haben. Von dort startet die ca. 4-stündige Fahrt durch den legendären Panama-Kanal. Sie passieren in dieser Zeit die Miraflores-Schleusen, den Miraflores-See, die Pedro Miguel- Schleuse, das Gaillard Cut (engste Stelle) bis zum Gatún-See. Genießen Sie das Mittagessen an Bord. Diese Reise hinterlässt bei jedem Reisenden einen bleibenden Eindruck. Vom Hafen in Gamboa geht es mit dem Bus zurück nach Panama Stadt an der Pazifikküste.
Info: Die Bootsfahrt wird manchmal auch in entgegengesetzter Richtung durchgeführt.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte: Kanalfahrt auf Zubucherbasis

Highlights:

• Fahrt auf dem Panama Kanal
• Miraflores-Schleusen

Unser Insidertipp:

Zwischen 9-11 und 14-16 Uhr sieht man die meisten großen Schiffe die Schleusen passieren.

Bogotá

TAG 8, SONNTAG: PANAMA CITY – BOGOTÁ

Im Verlauf des Tages Transfer zum internationalen Flughafen Tocumen. Von hier aus bringt Sie ein Flieger direkt nach Bogota, der Hauptstadt Kolumbiens und Begrüssung durch die oertliche deutschsprechende Reiseleitung. Nach Ankunft Transfer in Ihr Hotel in der kolonialen Altstadt.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte: Flug Panama City – Bogota

Highlights:

• Erkundung der Umgebung des Hotels
• Vielfältiges kulinarisches Angebot

Unser Insidertipp:

Die berühmten, süßen Obladen mit Arequipe, die auch schon Mick Jagger super fand (tagsüber erhältlich).

Bogotá

TAG 9: BOGOTÀ

Vormittags besuchen wir ein hochinteressantes Sozialprojekt, welches von uns aktiv unterstützt wird. Je nach Interesse kann es ein Sozialprojekt sein, welches sich um ältere Leute oder Kinder kuemmert oder ein Umweltprojekt.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte

Highlights:

• Tiefe Einblicke in die sozialen Strukturen Kolumbiens
• Kennenlernen der lokalen Flora und Fauna
• Unterstützung der lokalen Projekte

Unser Insidertipp:

Der freie Nachmittag kann z.B. für eine Graffiti Tour genutzt werden.

Bogotá Goldmuseum

TAG 10, DIENSTAG: BOGOTÀ

Vormittags lernen wir auf einer halbtägigen Stadtbesichtigung zu Fuss die kolumbianische Hauptstadt Bogotá kennen und verstehen, warum sie zu den lebenswertesten Grossstädten Südamerikas gehört. Wir besichtigen die koloniale Altstadt „La Candelaria“, das internationale Zentrum, den Boliviar-Platz, einige schöne Kirchen und das weltbekannte Goldmuseum. Den Abschluss bildet eine Seilbahnfahrt auf den Monserrate-Berg. Von hoch oben bietet sich uns ein spektakulärer Rundblick auf die Stadt. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte

Highlights:

• Altstadt La Candelaria
• Blick vom Hausberg Monserrate
• Historische Artefarkte im Goldmusem
• Vielfältiges kulinarisches Angebot

Unser Insidertipp:

Wenn man genau hinsieht, kann man an der Avenida Jimenez zusehen, wie hiemlich Smaragde in kleinen Papiertüten gehandelt werden.

Villa de Leyva

TAG 11, MITTWOCH: BOGOTÀ – VILLA DE LEYVA

Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren wir aus Bogotá heraus in nördlicher Richtung bis Zipaquira. Hier besichtigen wir die berühmte Salzkathedrale. Im Anschluss geht die Fahrt weiter ueber Chiquinquira und Raquira bis nach Villa de Leyva. Schon bei der Einfahrt in das Dorf durch die kopfsteingepflasterten Gassen erahnen wir, warum es zu den schönsten Kolonialdörfern Südamerikas gehört. Transfer in ein gemütliches Kolonialhotel. Nachmittags erleben wir Villa de Leyva mit seinen kolonialen Häusern, Gassen und Ecken und fühlen uns einige Jahrhunderte zurückversetzt.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte

Highlights:

• Unterirdische Salzkathedrale in Zipaquirá
• Kunstvolle Töpferarbeiten in Raquirá
• Basilica de la Virgen de Chiquinquirá
• Koloniale Architektur Villa de Leyvas

Unser Insidertipp:

Als Mittagessensstopp bietet sich das Colfrance, bei der Lagune Fúquene an.

Coffee Region

TAG 12, DONNERSTAG: VILLA DE LEYVA – KAFFEEZONE

Am Vormittag Fortsetzung des Rundgangs durch Villa de Leyva und seiner Umgebung. Gegen Mittag fahren wir, mit kurzem Stopp an der Boyaca-Brücke (wenn es zeitlich reicht), wo Simon Boliver die entscheidende Schlacht gegen die spanischen Eroberer schlug, zurueck nach Bogotá und direkt zum Flughafen. Nach einem kurzen Flug in die Kaffeezone werden wir von unserer örtlichen deutschsprechenden Reiseleitung begrüsst und in ein Landhotel mit traumhafter Aussicht gebracht. Hier verbringen wir die nächsten 3 Nächte inkl. Frühstück.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte

Highlights:

• Kloster Ecce Homo
• Gigantische Fossilien im El Fosil
• Puente de Boyaca
• Sattgrüne Landschaften der Kaffeezone
• Mildes Klima

Unser Insidertipp:

In Villa de Leyva gibt es viele kleine Ateliers und Kunstgalerien zu entdecken.

Coffee

TAG 13, FREITAG: KAFFEEZONE

Inmitten der tollen Kaffeelandschaft liegt unsere exklusive Kaffeehacienda für Hochlandkaffee der ersten Klasse. Der Besuch beinhaltet eine technische und praktische Einführung des gesamten Kaffeeanbau – und Kaffeeproduktionsprozesses einer Edelmarke, danach nehmen Sie an der Katacion des Kaffes teil. Dauer: ca. 4 Stunden, plus Transferzeit. Auf dem Rückweg wird noch ein Stopp fürs Mittagessen eingelegt (inklusive). Der Nachmittag steht zur freien Verfügung im Hotel.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte

Highlights:

• Alles über den Kaffee
• Lokale Kultur hautnah

Unser Insidertipp:

Ausschau halten nach den unterschiedlichen Bromelien- und Orchideenarten.

Cocora Valley

TAG 14, SAMSTAG: KAFFEEZONE

Heute führt uns der Weg direkt ins Cocora Tal. Auf einer kleinen Wanderung bis an den Rand des Nebelwaldes (wer möchte kann auch ein Pferd mieten, nicht eingeschlossen) geniessen wir die wunderschöne Landschaft und bestaunen den kolumbianischen Nationalbaum, die Wachspalme, eine der höchsten Palmenarten der Welt. Nach einem gemeinsamen Mittagessen (nicht eingeschlossen) fahren wir nach Salento und lernen die typische Architektur der Dörfer in dieser Region und viele kleine Kunsthandwerksstätten kennen.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte

Highlights:

• Wachspalme
• Grüne Andenlandschaften
• Heimische Flora una Fauna

Unser Insidertipp:

Ein leckerer Canelazo (typisches Heißgetränk).

Santa Marta

TAG 15, SONNTAG: KAFFEEZONE – SANTA MARTA

Morgens Fahrt zum Flughafen und Flug ueber Bogota nach Santa Marta an die kolumbianische Karibikküste. Hier erwartet uns bereits unser Reiseleiter und bringt uns in unser Hotel.
2 Übernachtungen inkl. Frühstück.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte

Highlights:

• Kontrast Andenregion und Karibikküste
• Älteste Stadt Kolumbiens
• Spektakuläre Sonnenuntergänge Santa Martas

Unser Insidertipp:

Die raffinierten Gourmet-Arepas im Restaurant Café Lulo.

Tayrona

TAG 16, MONTAG: SANTA MARTA / TAYRONA NATIONALPARK

Heute steht ein weiteres Highlight auf dem Programm. Wir besuchen die vielleicht atemberaubendsten Strände des südamerikanischen Kontinents, im Nationalpark Tayrona. Cañaveral, Arrecife, La Piscina und San Juan del Cabo bieten uns kilometerlange Sandstrände, Palmen, riesige Steinformationen am Strand und im Meer sowie eine wunderschöne Flora und Fauna. Wir geniessen den Tag im Tayrona Park und baden an den schönsten Stellen.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte

Highlights:

• Nationalpark Tayrona
• Einzigartige Strände
• Atemberaubende tropische Flora und Fauna

Unser Insidertipp:

Ausreichend Wasser mitbringen!

Cartagena

TAG 17, DIENSTAG: SANTA MARTA – CARTAGENA

Nach dem Frühstück verlassen wir Santa Marta. Wir werden von unserem touristischen Linienbus direkt beim Hotel abgeholt und in ca 5 Stunden entlang der Karibikküste bis nach Cartagena gebracht, einer der schönste Städte Südamerikas. Transfer in ein kleines Hotel mit Flair. 3 Nächte inkl. Frühstück.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte

Highlights:

• Charmante Sträßchen in Cartagena
• Vielfältiges kulinarisches Angebot

Unser Insidertipp:

Unterwegs an einem Obststand eine handvoll der süßen Bananos Manzano (kleine Bananen) probieren.

Cartagena Frutas

TAG 18, MITTWOCH: CARTAGENA

Nach einem Frühstück in den warmen Tropen lernen wir die Geheimnisse und Schätze Cartagenas kennen. Die
koloniale Altstadt, die von einer ingesamt 11km langen Befestigungsanlage umgeben ist, bietet unzählige
historische Bauten. Von der beindruckenden Festung San Felipe, sie liegt auf einem Hügel vor der Altstadt, haben wir einen grossartigen Blick auf die Stadt und das karibische Meer. Ebenso vom Convento de la Popa, einem Konvent der augustinischen Bettelmoenche, welches 1607 gegründet wurde, und von Papst Johannes Paul II. 1986 besucht wurde. Besonders abends, wenn eine Brise vom karibischen Meer kommt, der Verkehr abnimmt
und das Klappern der Pferdehufe durch die Gassen hallt, ist die Stimmung am besten. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte

Highlights:

• Historische Altstadt mit ihren verträumten Gassen
• Blick von der Stadtmauer (vor allem bei Sonnenuntergang)
• Castillo San Felipe
• Konvent La Popa
• Vielfältiges kulinarisches Angebot

Unser Insidertipp:

Nachmittags Erkundung des farbenfrohen Viertels Getsemani oder des modernen Stadtviertels Bocagrande.

Cartagena Islas del Rosario

TAG 19, DONNERSTAG: CARTAGENA

Tag zur freien Verfügung.
Optionaler Ausflug: Gente de Mar (weitere Infos siehe unten)
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte

Highlights:

• Karibische, weiße Strände
• Kristallklares Wasser

Unser Insidertipp:

Den letzten Sonnenuntergang dieser Reise von der Stadtmauer oder einer Rooftop Bar aus genießen.

Cartagena by Night

TAG 20, FREITAG: CARTAGENA – RÜCKFLUG

Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen. Ende des Programms. Später Rückflug ueber Bogotá nach Europa.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Inbegriffene Aktivitäten/ Eintritte

Highlights:

TAG 7:
Noche Panameña
Der Ausflug muss vorab gebucht und bezahlt werden.
Um 19:00 Uhr holen wir Sie am Hotel ab und bringen Sie in die Altstadt Casco Antiguo. Im ersten Restaurant erwartet Sie eine Kostprobe der beliebten einheimischen Vorspeise “Ceviche” (in Limettensaft marinierter Fisch). Wählen Sie aus vier verschiedenen einzigartigen Sorten Ceviche zwei zum Probieren aus. Danach genießen wir auf einer Dachterrasse mit einem kalten Getränk Ihrer Wahl die traumhafte Aussicht auf die wunderschön renovierte Altstadt, sowie im Hintergrund auf die beeindruckende Skyline der modernen Stadt – vergessen Sie daher Ihre Kamera nicht! Anschließend geht es zu einem Restaurant, in dem Sie die traditionelle panamanesische Küche kennen lernen. Am Schluss fahren Sie an der leuchtenden Skyline von Panama City vorbei zu Ihrem Hotel.
Dauer: ca. 3 Stunden
Abfahrten: jeweils Donnerstag, Freitag, Samstag
Durchführung: Ab 2 Personen garantiert
Enthaltene Leistungen:
• Transport in einem komfortablen und klimatisiertem Fahrzeug
• Deutsch- oder englischsprechender Guide
• Ceviche
• 1 Getränk auf Dachterrasse
• Abendessen
• 1 Cocktail

TAG 19:
Gente de Mar
Morgens Fahrt mit einem Schnellboot vom Hafen „Muelle de los Pegasus“ durch die Bucht von Cartagena vorbei an Bocachica und Costa Norte Isla Baru in Richtung „Islas del Rosario“. Nach der Ankunft auf der Gente del Mar Resort gibt es einen Willkommenskaffee und frische Früchte. Zeit zum Baden, Schnorcheln und Erholen auf der kleinen Insel. Am Mittag wird ein typisches Essen serviert. Gegen Nachmittag erfolgt dann die Rückfahrt nach Cartagena. (Ausflug wird in einer internationalen Gruppe mit einem zweisprachigen Reiseleiter durchgeführt.
Dauer: ca. 7 Stunden

Panama City: Tryp by Wyndham Panama Centro 3* www.tryphotels.com
Las Cumbres: Radisson Summit Hotel & Golf Resort 3* www.radisson.com
Bogota: Hotel Casa Deco 3* www.hotelcasadeco.com
Villa de Leyva: Posada San Antonio 3* www.hotellaposadadesanantonio.com
Kaffeezone: Hotel Mirador Las Palmas 3*+ www.hotelmiradorlaspalmas.com
Santa Marta: Hotel Casa Verde 3* www.casaverdesantamarta.com (oder andere Xarm Hotels wie Casa del Agua, Piano, Arbol)
Cartagena: Hotel 3 Banderas 3* www.hotel3banderas.com
• Privattransporte und Transfers in PkW´s, Vans oder Reisebussen
• Sammeltransfer auf der Strecke Santa Marta – Cartagena ohne Reiseleitung
• Internationaler Flug Panama City – Bogotá in Eco Class, Gepäcklimit 23 kg pro Person
• Innerkolumbianische Flüge (Bogotá-Armenia-Santa Marta) in Eco Class, Gepäcklimit 23 kg pro Person
• 19 Übernachtungen in den angegebenen landestypischen Hotels inkl. Frühstück (oder ähnliche Kategorie)
• Deutschsprechende Reiseleitung 2.-6. Tag und Tag 8-20 (in Kolumbien); englischsprechende Reiseleitung auf
der Panama-Kanal-Fahrt (7. Tag)
• Ausflüge, Exkursionen und Mahlzeiten wie im Programm beschrieben.
Info: Sollte das Frühstück auf einen Zeitpunkt vor den eigentlichen Restaurantoeffnungszeiten der Hotels fallen,
wird ein kleines Ersatz-Frühstücks-Paket gereicht.
• Eintrittsgelder laut Programm
• Reiseinformationen
• Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
• Im Programm nicht enthaltene Leistungen
• Optionales Ausflüge wie Gente de Mar
• Internationales Flugticket nach Europa und Flughafengebuehren bei Ausreise
• Getränke zu den Mahlzeiten
• Alle nicht aufgeführten Mahlzeiten
• Alle Extras in den Hotels
Mindestteilnehmerzahl: 2
Maximale Teilnehmerzahl: 14

Termine 2019: 06.10. / 03.11* / 24.11.*

Termine 2020: 12.01* / 09.02.* / 01.03.* / 12.04.* / 26.04.* / 07.06.* / 28.06.* / 09.08.* / 06.09. / 04.10.

* An diesen Terminen ist eine komplette Durchquerung des Panama-Kanals möglich.

Lernen Sie auf dieser abwechslungsreichen Rundreise, die eine Mischung aus Kultur und Natur bietet, Kolumbiens faszinierendste Ecken kennen.

Tourstopps: Bogotá – Villa de Leyva – Barichara – Bucaramanga – Neiva/Tatacoawüste – San Agustín – Popayán – Kaffeezone – Medellín

Angebot Einholen
Bogotá

TAG 1, SAMSTAG: BOGOTÀ (F/-/-)

Privattransfer vom Flughafen Bogotá (BOG) zum Hotel – mit deutschsprachiger Reiseleitung. 2 Übernachtungen im Hotel in der Altstadt

Highlights:

• Erkundung der Umgebung des Hotels

Unser Insidertipp:

Die berühmten, süßen Obladen mit Arequipe, die auch schon Mick Jagger super fand (tagsüber erhältlich).

Bogotá Frutas

TAG 2, SONNTAG: BOGOTÀ (F/-/-)

Halbtägige Stadtbesichtigung mit Paloquemao – mit deutschsprachiger Reiseleitung
Besichtigung der kolumbianischen Hauptstadt mit dem Besuch des „Plaza de Bolivar“, den umliegenden Regierungsgebäuden, der Altstadt „La Candelaria“, der Kirche „San Francisco“, des Goldmuseums und eines Aussichtspunktes auf den Berg Guadalupe auf 3.300 m von wo aus Sie die Aussicht auf Bogota genießen können. Sie besuchen den typischen Großmarkt ‘Paloquemao‘. Dort gibt es eine riesengroße Auswahl an kolumbianischen Früchten und Gemüse und andere Spezialitäten. Sie werden einen authentischen Einblick in das geschäftige Treiben eines kolumbianischen Marktes bekommen.

Highlights:

• Altstadt La Candelaria
• Das Treiben auf dem bunten Markt Paloquemao
• Blick vom Hausberg Monserrate
• Historische Artefarkte im Goldmusem
• Vielfältiges kulinarisches Angebot

Unser Insidertipp:

Augen offen halten nach unbekannten, leckeren Früchten!

Zipaquirá

TAG 3, MONTAG: BOGOTÀ – ZIPAQUIRÀ – VILLA DE LEYVA (F/-/-)

Nach dem Frühstück Abholung durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung und Abfahrt Richtung Villa de Leyva. Fahrt aus Bogotá heraus in Richtung Norden durch ländliche Gebiete bis in das ca. 50 km entfernte Zipaquirá. Ausführliche Besichtigung der auf der Welt einmaligen Salzkathedrale, die erst im Dezember ’95 neu eröffnet wurde. Sie liegt in einer Tiefe von über 120 m und wurde im Inneren eines Salzbergwerkes ausgehoben. Weiterfahrt bis nach Villa de Leyva, einem der schönsten und besterhaltensten Kolonialdörfer Südamerikas. Nach Ankunft im Hotel freie Zeit. Gewinnen Sie einen ersten Eindruck dieses Dorfes, das zu den 17 zum nationalen Kulturerbe erklärten Dörfern Kolumbiens gehört bei einem Bummel durch die Gassen und über den Platz.
2 Nächte in Villa de Leyva.Reine Fahrtzeit gesamt ca. 4 h

Highlights:

• Unterirdische Salzkathedrale in Zipaquirá
• Kunstvolle Töpferarbeiten in Raquirá
• Basilica de la Virgen de Chiquinquirá
• Koloniale Architektur Villa de Leyvas

Unser Insidertipp:

Als Mittagessensstopp bietet sich das Colfrance, bei der Lagune Fúquene an.

Villa de Leyva

TAG 4, DIENSTAG: VILLA DE LEYVA (F/-/-)

Spaziergang durch Villa de Leyva mit Besichtigung des Zentralplatzes und aller wichtigen kolonialen Schätze des Dorfes. Nachmittags Besuch des Dominikanerklosters Ecce Homo aus dem 17. Jahrhundert und eines Fossils, das wahrscheinlich schon über 150 Millionen Jahre alt ist, abschließend wird das Haus Casa Terracota besucht. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, um Villa de Leyva auf eigene Faust zu erkunden.

Highlights:

• Kloster Ecce Homo
• Gigantische Fossilien im El Fosil
• Casa Terracota

Unser Insidertipp:

In Villa de Leyva gibt es viele kleine Ateliers und Kunstgalerien zu entdecken.

Barichara

TAG 5, MITTWOCH: VILLA DE LEYVA – BARICHARA (F/-/-)

Morgens Fahrt bis nach Barichara, eines der schönsten und zugleich unbekanntesten Kolonialdörfer Kolumbiens, wunderbar gelegen in der kontrastreichen Landschaft des Departments Santander. Auf dem Weg Halt in der Stadt Socorro, ein historisch sehr wichtiger Ort da hier der erste Schritt in die Unabhängigkeit Kolumbiens und anderer lateinamerikanischer Länder getan wurde. Aufgrund seiner historischen Bedeutung wurde Socorro zum nationalen Kulturerbe erklärt. Kurze Besichtigung des schönen Ortes mit seiner gut erhaltenen Kolonialarchitektur. Nachmittags Ankunft in Barichara und Stadtrundgang. Barichara ist berühmt für seine koloniale Architektur, seine ruhigen gepflasterten Straßen, seine aus adobe (Lehmziegel) gebauten Häuser und wunderschönen Kirchen und Plätze. Auch dieser Ort ist nationales Kulturerbe.
1 Übernachtung in Barichara.Reine Fahrtzeit gesamt ca. 5 h

Highlights:

• Socorro
• Charmantes Kolonialflair
• Fahrt durch herrlich grüne Landschaften

Unser Insidertipp:

In Socorro sollte man sich auf keinen Fall das örtliche Museum entgehen lassen.

Canon Chicamocha

TAG 6, DONERSTAG: BARICHARA – CHICAMOCHA CANYON – GIRÒN – BUCARAMANGA (F/-/-)

Fahrt Richtung Norden durch den spektakulären Chicamocha Canyon und mit der Seilbahn bis zur „Mesa de los Santos“ auf der anderen Seite des Canyons. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Bucaramanga, der Hauptstadt des Departments Santander. Kurz vor Ankunft in Bucaramanga halten wir in Girón, das auch zum Kreis der 17 nationalen Kulturerbedörfer zählt. Der Ort ist ein treues Abbild einer spanischen Stadt in deren kolonialen Architektur man auch heute noch Fragmente aus dem 16./17. und 18. Jahrhundert entdecken kann. Ankunft in Bucaramanga und Übernachtung.
1 Übernachtung in Bucaramanga.Reine Fahrtzeit gesamt ca. 5 h

Highlights:

• Chicamocha Canyon
• Kolonialdörfchen Girón

Unser Insidertipp:

Neiva

TAG 7, FREITAG: BUCARAMANGA – BOGOTÀ – NEIVA (F/-/-)

Nach dem Frühstück city tour Bucaramanga mit deutschsprachiger Reiseleitung. Als fünftgrößte Stadt Kolumbiens ist Bucaramanga bekannt als eine der sichersten und saubersten Städte im Lande. Sie bietet viele interessante Sehenswürdigkeiten wie wichtige Gebäude im Zentrum, das historische Museum, die berühmten Lederschuhkaufhäuser oder die längste Hängebrücke Kolumbiens. Nach der Stadtrundfahrt geht es direkt weiter zum Flughafen. Flug von Bucamanga nach Bogotá und von Bogotá nach Neiva. Ankunft in Neiva abends und Transfer zum Hotel, 1 Übernachtung in Neiva.

Highlights:

• Großstadt Bucaramanga
• Landschaftlicher und kultureller Kontrast Santander und Huila

Unser Insidertipp:

Tatacoa

TAG 8, SAMSTAG: NEIVA – TATACOAWÜSTE – SAN AGUSTÌN (F/-/-)

Heute ist fahrzeitmäßig einer der längsten Tage. Nach dem Frühstück Treffen mit Ihrem deutschsprachigen lokalen Reiseleiter und Transfer von Neiva nach San Agustin. Halt und Besuch der Tatacoa-Wüste, einer der attraktivsten Naturlandschaften Kolumbiens, mit 330 Quadratkilometern Land, ocker- und grau gefärbte Landschaft mit grünen Kakteen. Nach einem etwa 2 stündigen Spaziergang durch die Wüste geht es weiter nach San Agustín, eine Gemeinde im Departamento Huila im Süden Kolumbiens. Sie liegt 227 km von Neiva, der Hauptstadt des Departamentos, entfernt und hat etwa 30000 Einwohner. San Agustín wurde ursprünglich im Jahr 1752 von Alejo Astudillo gegründet, später jedoch von Indigenen angegriffen und zerstört. Den heutigen Ort gründete Lucas de Herazo y Mendigaña im Jahr 1790. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei 18 °C. Die Gegend erlangte ihre Bekanntheit durch archäologische Funde aus präkolumbischer Zeit, die im Parque Arqueológico San Agustín zu sehen sind. Der Park stellt wegen der vielen Besucher aus Kolumbien und der Welt eine wichtige Einnahmequelle dar und gehört seit 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe.
2 Übernachtungen in San Agustín.

Reine Fahrtzeit gesamt ca. 7 h

Highlights:

• Beeindruckende Wüstenlandschaft Tatacoas
• Fahrt entlang des Flusses Magdalena

Unser Insidertipp:

Beim Rundgang durch die Wüste auf herumliegende Steine achten…Tatacoa ist bekannt für die vielen Fossilien.

San Agustin

9. TAG, SONNTAG: SAN AGUSTÌN (F/-/-)

Halbtägige Besichtigung des Archäologischen Park San Agustin – mit deutschsprachiger Reiseleitung
Ausführlicher halbtägiger Besuch des “Parque Arqueologico de San Agustín“ mit Besichtigung der Mesitas A-B-C und D, der “Fuente Zeremonial de Lavapatas“ (Zeremonialbrunnen) und des Archäologischen Museums.

Dauer: ca. 4 Stunden
Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Besuchen Sie z.B. den „Estrecho del Magdalena“, die engste Stelle des Magdalenaflusses (nicht inkludiert). Oder machen Sie einen Ausflug zu Pferd zu den archäologischen Stätten von La Chaquira und El Tablón (nicht inkludiert).

Highlights:

• Kultur und Geschichte hautnah
• Extrem gut erhaltene archäologische Artefakte
• Sattgrüne Hügellandschaften

Unser Insidertipp:

Besuch eines traditionallen Trapiches, wo Zuckerrohr zu Panela verarbeitet wird.

Popayán

TAG, MONTAG: SAN AGUSTÌN – ISNOS – POPAYÀN (F/-/-)

Transfer San Agustin – Popayan mit Besuch Alto de las Piedras und Salto Mortiño – mit deutschsprachiger Reiseleitung
Auf dem Weg von San Agustin nach Popayan kommen wir zunächst am Wasserfall Mortiño vorbei, einem der schönsten und höchsten in der Region. Weiter geht es in das Dorf Isnos, wo wir den archäologischen Park Alto de las Piedras besuchen. Am frühen Nachmittag fahren wir bis nach Popayan. Die Stadt wurde 1537 von Sebastian de Belalcázar gegründet und gilt als eine der schönsten Kolonialstädte Südamerikas. Schlendern Sie auf eigene Faust durch die „weiße“ Stadt.

Dauer: 6-7 Stunden

Highlights:

• Paramo Puracé
• Wasserfall Salto Mortino
• Archäologische Ausgrabungen in Isnos
• Die durch und duch weiße Fassaden der Gebäude in Popayan

Unser Insidertipp:

Den Sonnenuntergang vom “Morro”, dem Hügel am Stadtrand, aus betrachten.

Silvia

TAG 11, DIENSTAG: POPAYÁN – INDIANERMARKT SILVIA – KAFFEEZONE (SALENTO) (F/-/-)

Heute steht ein weiterer langer aber sehr interessanter Tag an. Nach dem Frühstück Treffen mit Ihrem lokalen deutschsprachigen Reiseleiter und Fahrt nach Silvia. Silvia ist das Zentrum der Guambiano Indianer, etwas abseits der Panamericana zwischen Popayan und Cali. Dienstags treffen sich die Guambianos hier, um ihre Waren anzubieten. Besucht wird Silvia und der wirklich spezielle Markt der Guambiano–Indianer, der nichts mit den für den Tourismus erschlossenen Märkten anderer Städte zu tun hat.
Danach geht es weiter in die berühmte Kaffeezone wo wir in dem kleinen malerischen Dorf Salento unterkommen werden. Schlendern Sie abends durch die kleinen Straßen und genießen Sie die vielen Cafés, Kunsthandwerkerläden und Restaurants.
2 Übernachtungen in Salento.Reine Fahrtzeit gesamt ca. 7 h

Highlights:

• Das Treiben der Guambiano-Indianer auf dem Markt in Silvia
• Bezauberndes Kaffee-Dorf Salento
• Sattgrüne Landschaften

Unser Insidertipp:

Der Ausblick vom Mirador in Salento.

Salento

Tag 12, MITTWOCH: SALENTO UND LA CARBONERA (F/-/-)

Tour Salento und La Carbonera “Das Reich der Wachspalme” – mit deutschsprachiger Reiseleitung
La Carbonera ist eine wunderschöne Landschaft in der zentralen Bergkette der Anden Kolumbiens, die 23 Kilometer vom Dorf Salento in Quindío entfernt auf dem Weg nach Toche liegt. Hier befindet sich ein Reservat des kolumbianischen Nationalbaums, der Wachspalme, die hier zu Tausenden bestaunt werden kann. Diese spektakuläre Berglandschaft beheimatet endemische Vögel sowie verschiedene Säugetiere und ist ausschließlich über unbefestigte Straßen erreichbar, weshalb sich hier eine einzigartige Naturlandschaft fernab vom Massentourismus bietet.Abholung durch die deutschsprachige Reiseleitung und kurze Einführung über die Tour. Gleich danach beginnt die Fahrt nach La Carbonera. Auf der Fahrt legen wir einen Stopp ein, um die atemberaubende Landschaft auf uns wirken zu lassen und Fotos zu machen. Ankunft in La Carbonera. Wir begeben uns auf das private Gelände und es eröffnet sich uns der majestätische Anblick der Wachspalmen. Bei einem Spaziergang genießen wir die Landschaft. Picknick mit Früchten, Säften, Sandwiches, Snacks und Wasser. Weiter geht’s zur Casa de la Carbonera, an der wir das typische Heißgetränk aus Zuckerrohr „agua panela“ mit Käse probieren, die Menschen des Hauses kennen lernen und das bunte Treiben der hier weilenden Kolibris betrachten. Zur vereinbarten Uhrzeit begeben wir uns auf den Rückweg nach Salento, durch dessen koloniale Straßen wir schlendern und dessen Kunsthandwerksstätten wir besuchen. Zum Abschluss genießen wir im Laden von Jesús Martin eine künstlerische Barista-Show bei der uns demonstriert wird, wie anspruchsvolle Figuren im Milchschaum eines Cappuccinos entstehen, den wir anschließend natürlich auch probieren können.Dauer: 5-6 StundenHINWEIS: die Fahrt zu den Wachspalmen in La Carbonera ist etwas abenteuerlich da es etwa 1 h auf ungeteerter Erdstraße dahingeht. Im Jeep meistern wir diese Strecke jedoch ohne Probleme und der Blick auf tausende von Wachspalmen entschädigt für alles.

Highlights:

• Wachspalmen
• Off the beaten track
• Sattgrüne Landschaften

Unser Insidertipp:

Im Café Jesus Martin erhält man Kaffee höchster Qualität.

Coffee

Tag 13, DONERSTAG: SALENTO – MANIZALES – HACIENDA VENECIA (F/-/-)

Heute brechen wir auf in den nördlichen Teil der Kaffeezone, die Region um Manizales, Hauptstadt des Departamento Caldas. Wir fahren zur traditionellen Kaffeefinca Hacienda Venezia wo wir auf einer äußerst interessanten Tour alles über Kaffee – von der Ernte über den Prozess der Röstung und der Zubereitung und die verschiedenen Aromen erfahren. Wandern Sie durch Kaffeeplantagen und beobachten Sie den Prozess des Waschens, Trocknens und Verpackens des Endproduktes. Besuch des Haupthauses der Finca, welches typisch ist für die Architektur der Region.
1 Übernachtung in Manizales.

Highlights:

• Alles über den Kaffee
• Lokale Kultur hautnah

Unser Insidertipp:

Ausschau halten nach den farbenfrohen Pfauen!

Hacienda Venecia

TAG 14, FREITAG: HACIENDA VENECIA – MEDELLÌN (F/-/-)

Nach dem Frühstück verabschieden wir uns von der Kaffeezone und fahren nach Medellin, die Hauptstadt des Departamento Antioquia. Medellín liegt im Nordwesten Kolumbiens im Zentrum des Aburrá Tals, durch das von Norden nach Süden auch der Fluss Medellín fließt. Wegen seiner ganzjährig angenehm warmen Temperaturen ist Medellín ebenso als „Stadt des ewigen Frühlings“ bekannt. Mit drei Millionen Einwohnern ist Medellín die zweitgrößte Stadt Kolumbiens. Medellín sticht als Gastgeber verschiedener Veranstaltungen, Messen, wie beispielsweise die weltweit bekannte Blumenmesse, und als Kulturzentrum des Landes hervor und erlangt damit Berühmtheit als eine der wichtigsten kulturellen Zentren Kolumbiens.
1 Übernachtung in Medellín.Reine Fahrtzeit gesamt ca. 5 h

Highlights:

• Kontrast der Kaffeezone und Medellíns
• Angenehmes Klima
• Vielfältiges kulinarisches Angebot

Unser Insidertipp:

Um einen Eindruck des Nachtlebens zu erhalten, bietet sich Ein Absacker in einer der vielen Bars in El Poblado an.

Medellín

Tag 15, SAMSTAG: MEDELLÌN (F/-/-)

Nach dem Frühstück lernen Sie diese interessante Stadt in einer halbtägigen Stadttour mit deutschsprachigem lokalen Reiseleiter kennen. Diese Tour bringt Sie in nur 4 Stunden zu den wichtigsten touristischen Orten der „Stadt des ewigen Frühlings“. Entdecken Sie die Innenstadt und das historische Zentrum Medellins und hören Sie lokalen Musikern zu, wie sie die traditionelle Guasca Musik spielen während Sie den Parque Berrío besichtigen. Spazieren Sie durch das bunte Treiben der Innenstadt Medellins zur berühmten Plaza Botero mit einer Ausstellung des kolumbianischen Künstlers Fernando Botero.
Seine Skulpturen sind ein Wahrzeichen der Stadt geworden. Fahren Sie mit der Seilbahn nach Santo Domingo, einst berüchtigt für Bandengewalt. Die Seilbahn wurde entwickelt, um die Innenstadt und die Randbezirke zu verbinden. Genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf die Stadt und erfahren mehr über die Transformation Medellins von einer der gefährlichsten Städte der Welt zu einem faszinierenden Schmelztiegel der Kulturen.
Dauer: ca. 4 Stunden.
Ende der Tour am Hotel. Von hier aus können Sie entscheiden ob Sie nach Bogota zurückfliegen wollen um Ihren internationalen Flug zu erreichen oder ob Sie noch eine Verlängerung an die Karibikküste planen (beides nicht inkludiert).

Highlights:

• Die verschiedenen Facetten Medellíns
• Skulpturen Boteros
• Tiefe Einblick in die lokale Kultur und Geschichte

Unser Insidertipp:

Als Mittagessen sollte heute die typische “Bandeja Paisa” auf dem Menü stehen.

Bogota: Hotel Casa Deco www.hotelcasadeco.com
Villa de Leyva: Hotel Meson de Los Virreyes www.hotelmesondelosvirreyes.com
Barichara: Hotel Mision Santa Barbata www.hostalmisionsantabarbara.com
Bucaramanga: Hotel Hilton Bucaramanga
Neiva: GHL Style Neiva www.ghlhotelneiva.com
San Agustín: Hacienda Anacaona www.anacaona-colombia.com
Popayán: Hotel La Plazuela www.hotellaplazuela.com.co
Salento: Hotel Salento Real www.hotelsalentoreal.com
Manizales: Hacienda Venecia, Coffee Lodge www.haciendavenecia.com
Medellín: Hotel Acqua Express www.hotelacqua.com
• Alle Leistungen wie im Reiseplan gekennzeichnet
• Alle Transfers und Beförderungen in gut ausgestatteten Fahrzeugen: Auto, Kleinbusse und Busse
• Übernachtungen in den angegebenen Hotels inklusive Frühstück (teils amerikanisches Frühstück, teils Buffet)
• durchgehende deutschsprachige Reiseleitung von Tag 3 bis Tag 6
• deutschsprachige lokale Reiseleitung während der Ausflüge und der Transfers
• Kaffeeprozess auf der Hacienda Venecia Englischsprachig
• Früchteprobe auf dem Markt von Paloquemao (Tag 2)
• Inlandsflüge (Bucaramanga – Bogota – Neiva)
• Persönliche Reisedokumente, Karte von Kolumbien und nützliche Willkommensgeschenke
• Lokale Reiseprogrammunterstützung, 24h Notfallservice
• Eintrittsgebühren
• Internationale Flüge
• Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
• Optionale Leistungen, die nicht im Reiseprogramm erwähnt sind.
Mindestteilnehmerzahl: 2
Maximale Teilnehmerzahl: 14
Termine 2019: 30.11
Termine 2020: 11.01. / 08.02. / 14.03. / 25.04. / 16.05. / 06.06. / 11.07. / 15.08. / 19.09. / 24.10. / 21.11. / 05.12.
Entdecken sie Kolumbien auf dem Fahrrad. Lernen sie die umwerfenden Landschaften des Landes auf eine aktive Art und Weise kennen, und gelangen so an Ecken, die Ihnen mit dem Auto oder Flugzeug verwehrt bleiben würden.
Genießen Sie anschließend eine der möglichen Verlängerungen in Cartagena oder auf der karibischen Insel San Andrés.

Tourstopps: Bogotá – Guatavita – Guasca – Raquirá – Villa de Leyva – Guadalupe – Contratación – Barichara – Medellín

Angebot Einholen
Bogotá

TAG 1, SAMSTAG: BOGOTÀ (F/-/-)

Ankunft in Bogotá, Transfer ins Hotel in der kolonialen Altstadt gelegen. Abendessen mit dem Fahrradguide um die Tour nochmals in Ruhe durchzugehen.

]

Highlights:

• Erkundung der Umgebung des Hotels

Unser Insidertipp:

Die berühmten, süßen Obladen mit Arequipe, die auch schon Mick Jagger super fand (tagsüber erhältlich).

Bogotá Goldmuseum

TAG 2, SONTAG: BOGOTÀ (F/M/-)

Wir erkunden die Stadt auf dem Rad. Jeden Sonntag werden in Bogotá viele Strassen für Autos gesperrt und für Fahrräder freigegeben. Auf der „Ciclovía“ erkunden wir die Stadt. Ausserdem besichtigen wir das Goldmuseum, die Altstadt La Candelaria und den Hausberg Monserrate, vom dem aus wir einen tollen Blick haben.
Das gemeinsame Mittagessen in einem typischen Restaurant ist inklusive.
Bikeetappe: ca. 4 Std., ca. 30 km, Aufstieg 100 hm, Abstieg 100 hm

Highlights:

• Ciclovía
• Altstadt La Candelaria
• Blick vom Hausberg Monserrate
• Historische Artefarkte im Goldmusem

Unser Insidertipp:

Um die Energiereserven aufzuladen, werden überall entlang der Straßen frische Säfte und typische Snacks angeboten.

Bogotá by Bike

TAG 3, MONTAG: BOGOTÀ (F/-/-)

Heute geht es in den Osten Bogotás nach Choachí und dem Dorf La Union. Zunächst mit dem Begleitfahrzeug bis zum Ausgangspunkt der Tour in den typischen Paramolandschaften der Anden. Von hier aus geht es Bergab bis nach Choachi. Im Dorf unternehmen wir einen kurzen Rundgang ehe wir wider auf die Bikes steigen und auf einer schönen Andenstrecke bis nach La Union fahren. Das Mittagessen nehmen wir in einem typischen Restaurant ein. Unser nächster Halt ist eine traditionelle Kaffeefinca, auf der wir alles über den Anbau und die Verarbeitung des kolumbianischen Exportproduktes erfahren. Rückfahrt nach Choachí und Fahrt mit dem Begleitfahrzeug nach Bogotá.
Bikeetappe: ca. 4 Std., ca. 40 km, Aufstieg 300 hm, Abstieg 800 hm

Highlights:

• Paramolandschaft
• Alles über den Kaffee

Unser Insidertipp:

Aufgrund des schnell wechselnden Klimas im Paramo, am besten verschiedene Lagen an Kleidung einpacken.

Guatavita Lagoon

TAG 4, DIENSTAG: BOGOTÀ – GUATAVITA – GUASCA (F/LP/-)

Fahrt morgens mit dem Begleitfahrzeug aus Bogotá hinaus Richtung Norden. Besuch der Lagune von Guatavita und anschliessend Bike Tour von Guatavita durch schöne grüne hügelige Andenlandschaften bis zur Ortschaft Guasca. 1 Übernachtung auf einer schönen Finca im Umland von Guasca.
Bikeetappe: ca. 4 Std., ca. 40 km, Aufstieg 500 hm, Abstieg 300 hm

Highlights:

• Lagune Guatavita, mit ihren
• Alles über den Goldrausch in Kolumbien

Unser Insidertipp:

Aufgrund des Handels von Salz (sal) gegen Gold, ist das spanische Wort für Lohn auch heute noch “SALario”.

Raquirá

TAG 5, MITTWOCH: GUASCA – RAQUIRÀ – VILLA DE LEAYVA (F/LP/-)

Morgens geht es mit dem Begleitfahrzeug bis zur halbwüste Wüste „La Candelaria“. Die Bikes stehen bereit und es geht auf einer Hinterlandpiste bis nach Ráquira, einem kleinen Dorf im koloniales Stil, welches bekannt ist für seine Töpferarbeiten. Besichtigung von Raquira und seiner Umgebung und weiter bis nach Villa de Leyva, einem der schönsten Kolonialdörfer Südamerikas.
Bikeetappe: ca. 3 Std., ca. 50 km, Aufstieg 700 hm, Abstieg 700 hm

Highlights:

• Halbwüste La Candelaria
• Kunstvolle Töpferarbeiten in Raquirá
• Koloniale Architektur Villa de Leyvas

Unser Insidertipp:

Als Mittagessensstopp bietet sich das Colfrance, bei der Lagune Fúquene an.

Villa de Leyva

TAG 6, DONNERSTAG: VILLA DE LEYVA (F/-/-)

Heute entdecken wir die Umgebung von Villa de Leyva mit dem Rad. Wir besichtigen eine archeologische Ausgrabungsstätte (El Infiernito), das Kloster Ecce Homo und ein Weingut. Hier endet die Tour mit einer Weinprobe.
Bikeetappe: ca. 6 Std., ca. 45 km, Aufstieg 500 hm, Abstieg 500 hm

Highlights:

• Konvent Ecce Homo
• Archäologische Ausgrabungen in El Infienrito
• Weinprobe auf einem charmenten Weingut

Unser Insidertipp:

In Villa de Leyva gibt es viele kleine Ateliers und Kunstgalerien zu entdecken.

Santander, Loro

TAG 7, FREITAG: VILLA DE LEYVA – OIBA – GUADALUPE (F/LP/-)

Mit dem Fahrzeug geht es weiter Richtung Norden bis zur Ortschaft Oiba. Oiba liegt etwas tiefer und bei angenehm warmen Temperaturen fahren wir auf einer wenig befahrenen Strasse, vorbei an Feldern und Weiden bis nach Guadalupe mit dem Rad. 2 Nächte
Bikeetappe: ca. 5 Std., ca. 50 km, Aufstieg 800 hm, Abstieg 400 hm

Highlights:

• Mildes Klima
• Abwechslungsreiche Landschaften

Unser Insidertipp:

Las Gachas

TAG 8, SAMSTAG: GUADALUPE (F/LP/-)

Radtour auf einem Rundweg bis nach La Gachas (einem wunderschönen Fluss, der durch Wasserpflanzen in rot schimmert). Im Fluss können wir ein erfrischendes Bad nehmen.Bikeetappe: ca. 6 Std., ca. 40 km, Aufstieg 500 hm, Abstieg 500 hm

Highlights:

• Fluss Las Gachas, der rot schimmert

Unser Insidertipp:

Las Gachas ähnelt etwas dem allseits bekannten, und weitaus touristischeren, Caño Cristales.

Las Gachas, Alrededores

TAG 9, SONNTAG: GUADALUPE – CONTRATACIÒN – BARICHARA (F/LP/-)

Auf einer wunderschönen Hinterlandpiste geht es zunächst bergab bis zum Rio Suarez. Von Dort aus noch ein wenig Bergauf in Richtung des Ortes Contratación, ehe wir auf das Begleitfahrzeug umsteigen und weiter fahren nach Barichara, einem weiteren schönen Kolonial Ort. Am Nachmittag ein Rundgang durch das Dorf. 2 Nächte in Barichara in einem Hotel mit Pool.
Bikeetappe: ca. 3 Std., ca. 20 km, Aufstieg 400 hm, Abstieg 400 hm

Highlights:

• Fluss Suarez
• Charmantes Kolonialflair in Barichara

Unser Insidertipp:

Barichara

TAG 10, Montag: BARICHARA (F/LP/-)

Morgens Biketour in der Wunderschönen Gegend von Barichara in der Umgebung rund um den Cañon des Suarez Fluss. Die Landschaft ist hier eher trocken, immer wieder bieten sich uns weite Blicke. Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung in Barichara.
Bikeetappe: ca. 5 Std., ca. 50 km, Aufstieg 700 hm, Abstieg 700 hm

Highlights:

• Umgebung Baricharas
• Freizeit, um die Beine ein wenig zu entspannen

Unser Insidertipp:

Barichara

TAG 11, DIENSTAG: BARICHARA – MEDELLÌN (F/-/-)

Morgens noch etwas Zeit zur freien Verfügung und für einen Rundgang durch Barichara. Anschliessend Transfer in Richtung des Chicamocha Cañon wo wir tolle weite Blicke geniessen können und weiter bis zum Flughafen für den kurzen Direktflug nach Medellín. Ankunft und Transfer ins Hotel im Stadtteil El Poblado. Gemeinsames Abendessen in einem typischen Restaurant inklusive.

Highlights:

• Chicamocha Canyon
• Kulinarische Vielfalt Medellins

Unser Insidertipp:

Medellín

TAG 12, MITTWOCH: MEDELLÌN (F/-/-)

Stadtbesichtigung in Medellín mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Vor mehr als 20 Jahren war Medellín eine der gefährlichsten Städte der Welt. In den frühen 90er Jahren erreichte die Jagd nach Pablo Escobar, Kopf des Medellín-Kartells, den Höhepunkt. Bis zur Jahrtausendwende ließen die Kämpfe um Escobars Nachfolge nicht nach. Aber seit 2002 veränderte sich Medellín. Intelligente lokale Politiker investierten in die Infrastruktur und öffentliche Bildung – erfolgreich. Heute ist die „Stadt des Ewigen Frühlings“ eine der innovativsten Metropolen der Welt. Erleben Sie eine aufregende Tour durch die Vergangenheit und Gegenwart Medellíns und lernen Sie mehr über die Transformation dieser faszinierenden Metropole. Während der Tour wird das Grab von Pablo Escobar besucht. Sie erleben, was Medellíns Bürger über die geschichtliche Entwicklung der Stadt denken. Zudem besteht die Möglichkeit die neuen innovativen öffentlichen Verkehrsmittelsysteme kennenzulernen, die zur Integration auch der „ärmeren Stadtteile“ gebaut wurden (z.B. die Rolltreppen der Comuna 13). Dauer: ca. 4 Stunden

Hinweis: Auf Wunsch kann die Stadt auch mit den Bikes erkundet werden (ca. 15 km, Anstieg 300 hm. / Abstieg 300 hm). In diesem Fall ändert sich der Ablauf ein wenig. Besucht werden: Bulevar 70, Parque de los Pies Descalzos, Parque de las luzes, Cerro Nutibara, Pueblito Paisa.

Highlights:

• Die verschiedenen Facetten Medellíns
• Skulpturen Boteros
• Tiefe Einblick in die lokale Kultur und Geschichte

Unser Insidertipp:

Als Mittagessen sollte heute die typische “Bandeja Paisa” auf dem Menü stehen.

Medellín, El Penol, Guatape

TAG 13, DONNERSTAG: MEDELLÌN (F/-/A)

Heute erkunden wir die Umgebung von Medellín mit den Mountainbikes und lernen den spektakulären Stausee von Peñol und den Fels „Piedra de Peñol“, sowie das Dorf Guatapé kennnen:
Der Piedra del Peñol ist eines der spektakulärsten Reiseziele in der Umgebung Medellins. Den 200m hohen Felsen kann man über 740 Treppen erklimmen. Genießen Sie einen atemberaubenden Ausblick auf die umwerfende Umgebung voll mit grünen Bergen und blauen Seen. Das Dorf Guatapé ist ein kleiner, ruhiger Ort mit angenehm warmem Klima. Es ist berühmt für seine Kirche und die wunderschönen bunten Wandmalereien der Häuser Auf diesem Tagesausflug nehmen wir Sie mit auf eine Fahrt durch das östliche Hochland Antioquias. Sie können den Peñol Felsen besteigen (Tickets Inklusive), ein typisches kolumbianisches Mittagessen am Ufer des Guatapé Sees genießen, den See bei einer Bootstour erkunden und sich Zeit nehmen (nicht inklusive), um das Dorf zu erkunden.
Wir laden Sie zum Abendessen in ein typisches Restaurant ein.
Bikeetappe: ca. 6 Std., ca. 60 km, Aufstieg 500 hm, Abstieg 500 hm

Highlights:

• Ausblick von der Spitze des Fels El Peñol
• Farbenfrohes Dorf Guatapé

Unser Insidertipp:

Sind es tatsächlich genau 740 Stufen bis zur Spitze des Felsen?

Salida

TAG 14, FREITAG: MEDELLÌN – HEIMFLUG/VERLÄNGERUNG (F/-/-)

Transfer zum Flughafen und Heimflug, oder Verlängerung an der Karibikküste.

Highlights:

Bogota: Hotel Casa Deco www.hotelcasadeco.com
Guasca: Finca El Recreo www.hotelfincaelrecreo.com.co
Villa de Leyva: Hospedería La Roca www.larocavilladeleyva.com
Guadalupe: Dorfhotel
Barichara: Mision Santa Barbara www.hotelmisionsantabarbara.com
Medellín: Hotel La Campana Boutique www.lacampanahotelboutique.com
• Alle Leistungen wie im Reiseplan gekennzeichnet
• Alle Transfers und Beförderungen in gut ausgestatteten Fahrzeugen: Auto, Kleinbusse und Busse
• Übernachtungen in den angegebenen Hotels inklusive Frühstück (teils amerikanisches Frühstück, teils Buffet)
• Örtlich wechselnde, deutschsprachige Fahrradreiseleitung (ab 7 Personen durchgehende deutschsprachige Reiseleitung)
• Innerkolumbiansche Fluege und Flughafengebuehren (Bucaramanga – Medellín / Medellín – Bogotá)
• Persönliche Reisedokumente, Karte von Kolumbien und nützliche Willkommensgeschenke
• Eintrittgelder und interressantes Informationsmaterial in deutscher Sprache
• Ständig ist ein Begleitfahrzeug mit dabei, sodass man jederzeit auf das Fahrzeug umsteigen kann.
• Internationale Flüge
• Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
• Optionale Leistungen, die nicht im Reiseprogramm erwähnt sind.
• Mountainkibes, Helme und Radausrüstung
Mindestteilnehmerzahl: 2
Maximale Teilnehmerzahl: 12

Termine 2019: 23.11

Termine 2020: 18.01. / 11.07. / 21.11.